So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 27029
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Es geht angeblich um 218kg.Gold die eine Tochter von ihrem

Beantwortete Frage:

Es geht angeblich um 218kg.Gold die eine Tochter von ihrem Vater geerbt hat, diese 218kg. aber bei einer Sicherheitsfirma hinterlegt sind und ausgelöst werden soll um nach Deutschland zu gelangen.
Gepostet: vor 24 Tagen.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 24 Tagen.

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Leider sieht der Sachverhalt nach einer typischen Form eines sogenannten Vorschussbetruges aus.

Dem Opfer wird dabei ein erheblicher Vermögenswert in Aussicht gestellt allerdings unter der Bedingung, dass zunächst eine Zahlung an einen Dritten (Rechtsanwalt, Finanzamt, Sicherheitsfirma, Behörde und so weiter) gezahlt wird. Nach erfolgter Zahlung wird dann meist noch eine weitere Zahlung mit anderem Hintergrund gefordert (Zoll, Steuer,...). Den Vermögenswert selbst bekommt das Opfer nie zu gesicht.

Mein eindeutiger Rat daher leider: Leisten Sie keinerlei Zahlungen, es handelt sich hier mit großer Wahrscheinlichkeit um einen Betrug.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 24 Tagen.
Habe aber schon einmal 1790€ und 4900€ in Vorleistung erbracht für Überschreibungs und Gerichtskosten. Es steht noch eine Summe von 13900€ für eine Sicherheitsfirma aus bevor das Gold angeblich verschickt werden könne.
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 24 Tagen.

In diesem Falle sollten Sie keinesfalls diese 13900 EUR zahlen sondern Strafanzeige wegen des Verdachts des Betruges bei Polizei und Staatsanwaltschaft erstatten.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 24 Tagen.
Kann man diese Person mit der ich über Whats App in Ghana schreibe anhand ihrer Telefonnummer ausfindig machen bzw. die Polizei?
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 24 Tagen.

Sehr geehrter Ratsuchender,

es ist bestimmt nicht unmöglich, aber dennoch sehr schwierig. Diese Personen sind gut organisiert, geschult und auch ausgerüstet. Die Erfolgsquote gegen diese Straftäter ist leider gering.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 24 Tagen.
Haben Sie vielen Dank für ihre Auskunft. Ich werde ihren Rat beherzigen und die ausstehende Summe von 13900€ nicht mehr begleichen. MFG Wolfgang Meyer
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 24 Tagen.

Bitte sehr gerne!