So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 23104
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Hallo. Wir haben uns ein neues Auto gekauft und haben unsere

Beantwortete Frage:

Hallo.
Wir haben uns ein neues Auto gekauft und haben unsere altes Auto als Anzahlung geleistet dort und es geht rum für das alte Auto war nur die Rede von Sommerreifen von Winterreifen nicht auch nicht vertraglich festgesetzt also nur Sommerreifen und jetzt haben wir eine Rechnung bekommen von dieser Autowerkstatt oder Händler eher gesagt das wird die Winterreifen wo er bestellt hat zahlen müssen das wär über 200 €. Meine Frage ist es ist es rechtlich dass man überhaupt ohne unsere Einwilligung die Reifen bestellen kann auf unseren Namen und die Rechnung auf zu uns zu schicken? Wie können wir vorgehen? Mit freundlichen Grüßen ***** *****
Gepostet: vor 28 Tagen.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 28 Tagen.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Nein, Sie sind zu keinen Zahlungen verpflichtet!

Da über die Bestellung der Winterreifen überhaupt keine vertragliche Vereinbarung zwischen Ihnen und dem Verkäufer getroffen wurde, ist auch keine vertragliche Verpflichtung begründet worden, aufgrund derer Sie nun Zahlung leisten müssten.

Weisen Sie daher die gegen Sie geltend gemachte Forderung unter ausdrücklicher Berufung auf die hier dargestellte und klare Rechtslage und unter Hinweis auf das Fehlen jeglicher vertraglicher Einigung hinsichtlich der Winterreifen schriftlich und nachweisbar (Einschreiben) zurück.

Geben Sie für die erbrachte Rechtsberatung abschließend Ihre Bewertung ab, indem Sie oben auf die Sterne (=3-5 Sterne) klicken, wenn Sie keine Nachfragen ("Dem Experten antworten") haben, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber Justanswer meine Vergütung.

Sie können nach Ihrer jetzigen Bewertung jederzeit und beliebig oft nachfragen!

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 28 Tagen.
Also diese Autohändler will wenn ich nicht die Rechnung bezahle für die Winterreifen will er mir eine Mahnung schicken.Wie gehe ich dann vor?
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 28 Tagen.

Dann können Sie die Mahnung ohne weiteres zurückweisen, denn Sie sind nicht zur Zahlung verpflichtet, da die Bestellung der Winterreifen nicht vereinbart war.

Für das Gegenteil ist der Händler in der vollen Beweispflicht! Da Sie aber keine entsprechende vertragliche Vereinbarung unterschrieben haben, wird er diesen Nachweis nicht führen können!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt