So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an S. Grass.
S. Grass
S. Grass, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 6570
Erfahrung:  Mehrjährige Berufserfahrung
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
S. Grass ist jetzt online.

Ich habe ein Fahrverbot erhalten leider ist dieses schon

Beantwortete Frage:

Ich habe ein Fahrverbot erhalten leider ist dieses schon rechtskräftig ich habe der Bußgeldstelle verspätete geschrieben das ich nicht der Fahrer bin. Das Fahrzeug wurde zu dem Zeitraum verliehen der Fahrer ist auch eindeutig auf dem Bild zu erkennen.
- Die Daten wurden dem von dem Fahrer übermittelt
- der Fahrer ist ein Bekannter von mir ich kann ihn auch das zu bringen das er eine Selbstanzeige oder ähnliches macht
Was für Möglichkeiten habe ich, mein Führeschein wurde soeben von der Polizei eingezogen?
Gepostet: vor 29 Tagen.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 29 Tagen.

Sehr geehrter Fragesteller,

warum wurde das Fahrverbot rechtskräftig ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 29 Tagen.
Ich bin Unternehmer ein Bekannter von mir hattte mein Fahrzeug leihweise zur Verfügung und diese Person hatte vollen Zugriff zu meiner Firma.Der Brief ist seltsamer weise auf einmal aufgetaucht wo die Frist schon abgelaufen war. Dies hab ich der Bußgeldstelle auch so mitgeteilt , die Blitzerfoto waren auch ziemlich eindeutig das ich nicht der Fahrer bin.
Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 29 Tagen.

Sehr geehrter Fragesteller,

ich muss nochmals nachhaken. Der Bußgeldbescheid wird über die Zustellung dem Betroffenen zugesandt. Haben Sie diesen Brief sicher nicht erhalten ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 29 Tagen.
Ja der wurde auch an mich zugestellt aber er ist verspätetet aufgefunden worden ich möchte jetzt niemanden aus meinem Bekanntenkreis etwas unterstellen.
Gibt es eine Möglichkeit dagegen noch anzugehen, sei es mit einer Selbstanzeige von dem Fahrer?
Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 29 Tagen.

Sehr geehrter Fragesteller,

danke, ***** ***** Justanswer genutzt haben und für den Nachtrag.

Wenn Sie das Schreiben zu spät erreicht hat, besteht oder bestand die Möglichkeit, innerhalb einer Woche nach Auffinden einen Antrag auf Widereinsetzung in den vorigen Stand zu stellen, um die Frist, die abgelaufen war, dennoch wahren zu können. Sollten Sie diese Möglichkeit allerdings auch nicht wahrgenommen haben, dann ist die Bestandskraft des Bußgeldbescheides leider "undurchbrechbar".

Etwas anderes würde nur dann gelten, wenn Sie erst nach Bestandskraft des Bescheides erfahren haben, dass jemand anderes das fhrzeug geführt hat. In diesem Fall kann ein Antrag auf Wiederaufnahme gem. § 85 OwiG gestellt werden.

ich hoffe, Ihnen behilflich gewesen zu sein und darf Sie um Bewertung der Antwort bitten. Falls Rückfragen bestehen, nehmen Sie bitte Kontakt auf. Vielen Dank !

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 28 Tagen.

Sehr geehrter Fragesteller,

kann ich nch etwas tun für Sie ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 28 Tagen.
ja sehr gerne was kann man tun ? Ich denkle diese Option bleibt ja nur:
(Etwas anderes würde nur dann gelten, wenn Sie erst nach Bestandskraft des Bescheides erfahren haben, dass jemand anderes das fhrzeug geführt hat. In diesem Fall kann ein Antrag auf Wiederaufnahme gem. § 85 OwiG gestellt werden.)Wie würden Sie dann jetzt vorgehen, mein Führerschein wurde so eben von der Polizei eingezogen. Da ich Selbständig bin und ich nicht einsehe das ich für jemanden anderes den Führerschein abgeben muss würde ich gerne gegen angehen?
Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 28 Tagen.

Sehr geehrter Fragesteller,

wenn Ihrer Meinung nach die Voraussetzungen für eine Wiederaufnahme vorliegen, so sollten Sie einen entsprechenden Antrag stellen (vgl. ähnlichen Fall Landgericht Stuttgart, Az: 19 Qs 41/08 OWi)

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 28 Tagen.

Sehr geehrter Fragesteller,

es wurden Ihre Fragen mehrfach beantwortet. Sind Sie doch nun bitte so freundlich und honorieren mein Engagement mit einer Bewertung. Vielen Dank !

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

S. Grass und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.