So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Holger Traub.
Dr. Holger Traub
Dr. Holger Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 6071
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Dr. Holger Traub ist jetzt online.

Ich bin Reinigungskraft und man hat ohne mir Bescheid

Beantwortete Frage:

Ich bin Reinigungskraft und man hat ohne mir Bescheid zusagen ein Zettel an einem Spinnweben befestigt und der Hausmeister hat dies gesehen aber mir 1 Woche nicht Bescheid gesagt und jetzt drohen die mir mit eine Abmahnung ist das rechtlich okay mich zu testen ohne ein Vorankündigung wie beispielsweise innerhalb der nächsten Woche wirst du getestet oder so
Gepostet: vor 29 Tagen.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 29 Tagen.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer. Gerne will ich Ihnen Ihre Frage auf Grundlage des geschilderten Sachverhalts beantworten und Ihnen bei Ihrem Anliegen weiterhelfen.

Prinzipiell kann Ihr AG Ihre Arbeitsleistung auch unangekündigt überprüfen.

Allerdings ist fraglich, in welchem Umfang Sie als AN zur Reinigung verpflichtet sind. Ihre Tätigkeit ist insbesondere anhand Ihres Zeitfensters für die Reinigiung zu beurteilen.

Sicherlich können im Bereich der Renigungsserviceleistungen immer Angriffspunkte wegen "unzureichender Arbeitserfüllugn" gefunden werden (unsaubere Stellen können immer nachgewiesen werden).

Sofern Ihnen nicht nachgewiesen werden kann, dass Sie pflichtwidrig die Arbeitszeit nicht genutzt haben, könnte dies eine Abmahnung rechtfertigen. Allein der Umstand dass stellenweise "unsauber" gereinigt wurde, dürfte keine wirksame Abmahnung rechtfertigen.

Sollte eine Abmahung ausgesprochen werden, wäre hiergegen eine Stellungnahme abzugeben um diese zu entkräften.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Für weitere Fragen stehe ich über den Button "Experten antworten" zur Verfügung.

Über eine positive Bewertung Ihrerseits (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Dr. Holger Traub und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.