So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwalt Kr...
Rechtsanwalt Krüger
Rechtsanwalt Krüger, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 3785
Erfahrung:  Langjährige Praxis als Rechtsanwalt
36252690
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Rechtsanwalt Krüger ist jetzt online.

Meine Tochter macht zur Zeit eine schulische Ausbildung an

Beantwortete Frage:

Meine Tochter macht zur Zeit eine schulische Ausbildung an einer Fachschule für Erzieher in Berlin. Zur Ausbildung gehören auch drei Praktika. Die Hälfte der Ausbildung hat sie bereits geschafft. Nun beginnt das 2 Praktikum, bei dem die Lehrer ihr vorschreiben, dass die Schule, an der sie das Praktikum machen möchte, maximal eine Entfernung zur U-Bahn von 500 m nicht überschreiten darf. Sie hat ein Kleinkind, welches in den Kindergarten gebracht werden muss. Organisatorisch ist ein Fahrweg zum Praktikumsort von einer Stunde nicht machbar, da der Kindergarten dann noch nicht einmal geöffnet hat. Auch ein Antrag auf eine Ausnahmeregelung wird kategorisch abgelehnt. Sie hat eine feste Zusage einer Schule, an der sie das Praktikum absolvieren kann in ihrer Wohnnähe, nur ist die Entfernung 850 m zur U-Bahn. Nicht zumutbar für die Lehrerin, die 1 einziges Mal in den drei Monaten vorbeikommt. Die Ausbildung muss dann abgebrochen werden, wenn der oraktikumsplatz nicht diese aberwitzigen Bedingungen erfüllt . Noch aberwitziger ist die Tatsache, das es sich um eine Erzieherschule handelt bzw. um Sozialpädagogen.

Frage: Darf die Fachschule diese Bedingungen an das Praktikum stellen ? Wir reden hier über 300-400 m mehr an Entfernung.

Für eine schnelle Antwort wäre ich dankbar.

Mit freundlichen Grüßen ***

Gepostet: vor 10 Tagen.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 10 Tagen.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r)!

Besten Dank für Ihre Frage, zu der ich Ihnen gerne Auskunft gebe wie folgt.

Ich sehe die rechtliche Grundlage für diese Vorgabe der Schule nicht, dass eine Praktikumsstelle in bestimmter Entfernung zu einer U-Bahn-Station liegen muss.

Wenn Ihre Tochter vor Beginn der Ausbildung darauf hingewiesen worden wäre, dass es diese spezielle Besonderheit bei der Wahl des Praktikumsplatzes gibt, dann könnte dies die rechtliche Grundlage sein. Aber mir ist keine gesetzliche Regelung bekannt, die vorschreibt, wie dicht der Praktikumsplatz an einer U-Bahn-Station liegen muss.

Worauf stützen denn die Lehrer diese Entfernungsvorgabe? Wurde Ihnen das mitgeteilt?

Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Ersteinmal besten Dank für Ihre zügige Antwort.
Es gibt keine vernünftige Grundlage für diese Regelung. Es gibt wie gesagt, lediglich einen einzigen Besuch der Lehrer während des 3-monatigen Praktikums. Begründet wurde dieses auch nicht weder mündlich noch schriftlich vor Beginn der Ausbildung.Die Lehrer wollen meines Erachtens so sicher stellen, dass eine zu große Entfernung vermieden werden soll. Es gibt tatsächlich die Möglichkeit einen Antrag zu stellen, auf Sonderregelung, welcher bereits mündlich abgewiesen wurde, mit der Begründung, dass bereits die unterrichtenden Lehrer über den Fall entschieden hätten und die Notwendigkeit der Sonderregelung als nicht gegeben sehen, aber genau dafür ist sie gedacht. Somit liegt es also in der Hand der Lehrerschaft, ob ein Schüler in diesen Genuss kommt oder nicht.Da das Praktikum bereits im Januar 2018 beginnt möchten wir gerne wissen, ob sich das Einklagen bzw. ein Schriftverkehr mit der Schulleitung lohnt. Die Ausbildung wegen einer an den Haaren herbeigezogenen selbstgemachten Regelung abzubrechen sehen wir nicht ein. Mein Rechtsempfinden hält dieses an Mehr-Metern für den Lehrer als zumutbar.Besten Dank im Voraus für Ihre Antwort.
Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Ich werde nochmals mit meiner Tochter Rücksprache halten und dann auf Sie zurückkommen. Es gibt einen Schulvertrag, den ich nochmals durchlesen werde, kann mir aber nicht vorstellen, dass dort etwas über diese Entfernungseinschränkung zu finden ist.
Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 10 Tagen.

Danke für Ihre Rückmeldung.

Ja, prüfen Sie den Schulvertrag. Aber selbst wenn es da eine Entfernungsvorgabe für den Praktikumsplatz gibt, sollten Sie schriftlich einen Antrag auf eine Ausnahmegenehmigung stellen. Die Schulleitung muss dann eine schriftliche Entscheidung treffen, die Sie dann gegebenenfalls gerichtlich überprüfen lassen können. Notfalls kann auch ein Eilantrag an das Gericht gestellt werden, kurzfristig, einstweilen zu entscheiden, damit die Ausbildung in 2018 reibungslos weitergehen kann.

Aber erstmal sollten Sie sich schriftlich an die Schulleitung wenden mit dem Antrag, den von Ihrer Tochter gewählten Praktikumsplatz zuzulassen. Begründen Sie den Antrag mit den großen organistorischen Problemen Ihrer Tochter, so wie Sie es bei Ihrer Frage hier schon geschildert haben. Sie können auch darauf hinweisen, dass es keine gesetzliche Grundlage gibt, die Wahl des Praktikumsplatzes an die Bedingung zu knüpfen, dieser habe nicht weiter als 500 Meter von der nächsten U-Bahn-Station entfernt zu sein.

Bitte fragen Sie nach, wenn weiterer Klärungsbedarf besteht.

Sehr gerne helfe ich weiter.

Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 7 Tagen.

Sehr geehrte/r Fragesteller/in, ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.

Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.

Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.

Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer.

Rechtsanwalt Krüger und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.