So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RAin Pesla.
RAin Pesla
RAin Pesla, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 358
Erfahrung:  Zivilrecht / Vertragsrecht / Urheberrecht / Schmerzensgeld /Arbeitsrecht ALG 2 Grundsicherung / Tierrecht / Strafrecht
77079807
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RAin Pesla ist jetzt online.

ein Teacuppudel wurde mit ,14 Wochen verkauft,

Kundenfrage

ein Teacuppudel wurde mit ,14 Wochen verkauft,

Zur Abgabe ein sehr gutes Scherengebiß(im Welpenalter).Der Welpe hat bei Umzahnung die Zähne doppelt sehr lange behalten, so daß die Käuferin und Besitzerin erst mit einem Alter des Pudels von 1,5 Jahren eine OP machen lies. Dadurch nach so langer Zeit hat der Hund auch einen vereiterten Kiefer bekommen. Es wird gesagt, es wäre erblich. Kann ich mir nicht vorstellen. Jetzt soll ich für die Zahnsanierung (OP) von 2.700,-Euro verantwortlich gemacht werden.

Gepostet: vor 17 Tagen.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 13 Tagen.
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.
Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über
***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitags von 10:00-18:00 unter
Deutschland: 0800(###) ###-####
Österreich: 0800 802136
Schweiz: 0800 820064
in Verbindung zu setzen.
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team
Experte:  RAin Pesla hat geantwortet vor 13 Tagen.

Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Anwalt – Anfrage auf justanswer.

Ich bin Frau Rechtsanwältin Pesla aus 98739 Lichte in Thüringenbei Neuhaus am Rennweg und bearbeite auch Mandate im Hunderecht und berate Sie gerne.

Sind Sie denn vor der OP informiert worden und aufgefordert worden,

hier für Abhilfe zu sorgen?

Wenn nicht, können Sie die Forderung ohne weiteres zurückweisen,

denn dann hatten Sie keine Möglichkeit, sich selbst darum zu kümmern.

Es wäre ja möglich, dass die OP bei einem Ihrer TA günstiger gewesen wäre etc.

Es müsste Ihnen zunächst das Recht eingeräumt werden, selbst abzuhelfen.

Eine Ausnahme bestünde nur, wenn der Käufer Ihnen nachweisen kann,

dass es durch ihre Bemühungen auch nicht günstiger geworden wäre.

Hier trüge aber der Käufer die Beweislast.

Selbst wenn dem so wäre könnte durch zu langes Zuwarten ein Mitverschulden vorliegen,

was den zahlungsanspruch um etwa 50% mindern würde.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen.

Bitte geben Sie noch kurz eine Bewertung ab durch dasAnklicken der Sterne.

Nachfragen bleiben danach selbstverständlich weiterhinmöglich.

Wenn Sie mit meiner Antwort besonders zufrieden waren,können sie auch eine Bonuszahlung veranlassen.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RechtsanwältinCustomer 98739 Lichte, Thüringen