So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16953
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Steuerrecht, Internationales Recht meine aus Deutschland

Kundenfrage

Steuerrecht, Internationales Recht

meine aus Deutschland stammende Tante lebt seit rund 60 Jahren in Kalifornien und hat mittlerweile auch die amerikanische Staatsbürgerschaft angenommen. Vor gut 35 Jahren trat sie ein kleineres Erbe Ihrer in Deutschland lebenden Eltern an. Ihr Ehemann (Schwiegersohn der verstorbenen Eltern) weigerte sich damals, geforderte Steuerzahlungen - ich vermute es können nur Erbschaftssteuern gewesen sein - zu zahlen und hat dies bis heute nicht getan. Nun möchte meine Tante, sie ist 83 Jahre, gern noch einmal ihre Heimat besucht und fürchtet, für die noch ausstehende Steuerforderung belangt zu werden (finanziell) oder sogar festgehalten zu werden in Deutschland. Wie ist die Rechtslage? Wie sicher könnte meine Tante nach Deutschland ein- und wieder ausreisen?
Danke ***** *****ß
Lucas

Gepostet: vor 21 Tagen.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 21 Tagen.

Sehr geehrter Ratsuchende, nach 35 Jahren sind alle Fristen abgelaufen, sowohl die Festsetzungsfrist, als auch die Verfolgungsfrist. Die Steuerforderung ist schlicht verjährt. Festhalten könnte man die Tante nur wenn ein Haftbefehl vorliegen würde, dazu besteht wegen einer bloßen Steuerforderung kein Grund.

Die Tante kann also ohne Probleme ihre Heimat besuchen

Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 20 Tagen.

Sehr geeehrter Ratsuchender, leider haben Sie mich bis jetzt noch nicht positiv bewertet.Ich würde sehr gerne die Beratung abschliessen und dafür vergütet werden.Dafür brauche ich ihre Rückmeldung, was denn an meiner Antwort noch fehlt. Es kann auch sein, dass ich Ihre Nachfragen nicht bekommen habe. Ich würde dann bitten, Ihre Fragen hier noch einmal zu stellen, damit ich sie beantworten kann.Vielen Dank für Ihr Verständnis.