So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Holger Traub.
Dr. Holger Traub
Dr. Holger Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 6085
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Dr. Holger Traub ist jetzt online.

Auch ich wurde in Marokko auf diese Art und Weise mehr oder

Kundenfrage

auch ich wurde in Marokko auf diese Art und Weise mehr oder weniger genötigt einen Teppichkaufvertrag zu unterschreiben. Ich wurde von meinen Freunden getrennt und in ein separates Zimmer gebracht, wo mir die Teppiche gezeigt wurden. Ich hatte überhaupt keine Chance zu meinen Freunden zu kommen. Sogar zum WC wurde ich begleitet und sofort wieder in den Verkaufsraum zurückgebracht.

Wir sind zur Zeit in Marokko und von unserem Reiseleiter in eine Teppichfabrik gefahren worden. Nur damit wir uns die Teppiche ansehen sollten. Von kaufen war keine Rede. Ich würde gerne vom Teppikaufvertrag zurücktreten, obwohl im Vertrag steht, dass es sich um einen Festkauf handelt und eine Stornierung nicht möglich ist. Das Ganze ist am 26.10. 2017 über die Bühne gegangen. Was müssen oder sollen wir denen schreiben, damit die die STornierung akzeptieren müssen. Vielen Dank für Ihre Hilfe. ***

Gepostet: vor 1 Monat.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

es freut mich, dass Sie sich für die Nutzung von JustAnswer entschieden haben.

Ich bin Rechtsanwalt Dr. Traub und würde Ihnen gerne bei Ihrem Anliegen weiter helfen.

Haben Sie den gekauften Teppich schon bezahlt?

Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.

ich habe am 26.10.2017 mit der Kreditkarte Euro 2000,00 bezahlt. Eine weitere Zahlung von Euro 5000,00 wäre am 8.11.2017 fällig, der Rest von Euro 6000,00 nach Lieferung. Die Lieferzeit wurde mit 10 Wochen angegeben. Ich würde denen gerne sofort ein Stornierungsmail schicken, was soll ich da am Besten schreiben. Wir wurden von der Reiseleitung zu einem Teppichcenter gekarrt, wo uns gesagt wurde, dass wir diese wunderbaren Teppiche nur anschauen sollten. Danach ging alles relativ schnell. Ich wurde von meinen Freunden getrennt und von 3 Männern in einen Raum begleitet, wo mir die Teppiche nochmal vorgelegt wurden. Auf meine Bitte hin, dass sie mich zu meinen Freunden bringen sollen, haben sie überhaupt nicht reagiert. Sogar zum WC wurde ich von einem Mann begleitet und dann wieder in den Verkaufsraum zurückgebracht. So dass ich überhaupt keine Chance hatte zu meinen Freunden zu kommen. Ausserdem haben diese versucht mich zu finden, was von denen erfolgreich verhindert wurde. Jetzt habe ich den Vertrag nochmal gelesen - im Teppichcenter hatte ich dazu überhaupt keine Zeit, bzw. auch das wurde verhindert - und mit Schrecken habe ich gesehen, dass lt. denen nicht mal eine Stornierung möglich wäre. Ich will jedoch dringend aus diesem Vertrag aussteigen. Vielen Dank für Ihre Hilfe. Mit freundlichen Grüssen ***

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Ich bin zur Zeit noch in Marokko - bis 5. 11. 2017. Bitte schreiben Sie mir ein Email unter der Adresse***@******.***
Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

können Sie die Konversation nicht über diesen Chat fortsetzen? Dieser ist nach wie vor für Sie geöffnet.

Wenn Sie noch keine Zahlung geleistet haben, wäre es anzuraten, eine Zahlung zu verweigern.

Erklären Sie vorsorglich unter Zeugen den Rücktritt, den Widerruf und die Anfechtung des Vertrages. Teilen Sie nach Möglichkeit mit, dass Sie keinen Vertrag schließen wollten.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrter Herr Dr. Traub, natürlich können wir die Konversation über diesen Chat fortsetzen. Vielen Dank für Ihre rasche Antwort. Ich werde jetzt sofort ein Email schreiben. Persönlich komme ich in dieses Center leider nicht mehr hin. mit freundlichen Grüssen ***

Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

das müssen Sie auch nicht. Wichtig ist nur, dass Sie klar und nachweislich anzeigen, dass Sie sich vom Vertrag lösen wollen bzw. nie einen Vertrag schließen wollten.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrte Damen und Herren,

Sehr geehrter Herr Dr. Traub, mit unten angeführten Email habe ich jetzt den Kaufvertrag storniert und ich warte auf die Rückanwort der Firma.

mfg. ***
ich teile Ihnen hiermit mit, dass ich den Kaufvertrag vom 26.10. 2017 über den Teppich Exp.Nr. Vu 6628 Sirvan 3,12x2,46 mit sofortiger Wirkung storniere. Ich wollte den Teppich überhaupt nicht kaufen , wurde jedoch von Ihrer Seite derart bedrängt, dass ich nicht mehr aus konnte.

Ich habe mich bereits mit einem Rechtsberater in Verbindung gesetzt, dem ich den Fall geschildert habe und dieser mir geraten hat, den Vertag zu stornieren.

Es ist bei einem Betrag in dieser Höhe in jedem Land möglich vom Kaufvertrag - obwohl es sich lt. Ihnen um einen Festkauf handelt - binnen einer bestimmten Zeit zurückzutreten. Nachdem der Teppich lt. Ihnen erst in 10 Wochen lieferbar ist, sind Ihnen noch keine Kosten entstanden.

Ich ersuche daher meine Stornierung zu akzeptieren.

Mit freundlichen Grüssen ***

Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrte(r) Fragensteller(in),

ja, das können Sie so übermitteln.

Sofern ich Ihre Frage beantworten und Sie bei Ihrem Anliegen unterstützen konnte bitte ich freundlichst um die Abgabe einer positiven Bewertung Ihrerseits (anklicken von mind. 3 Bewertungssternen).

Hierdurch entstehen Ihnen keine Zusatzkosten. Insbesondere hat dies keinen Einfluss auf die bereits an das Portal geleistete Zahlung.

Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Dr. Holger Traub und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Sehr geehrter Herr Dr. Traub,
vielen Dank für Ihre Nachrichten. Eine Frage zur Anzahlung von € 2.000,00 mit der Kreditkarte. Kann ich das rechtlich von der Bank zurück holen lassen. Am 26.10.2017 habe ich die Anzahlung mit der Kreditkarte gemacht , der Betrag wird erst am 5.12.2017 von meinem Konto abgebucht. Ich habe heute mit meinem Bankbetreuer telefoniert, der hat mir mitgeteilt, dass ich mit dem Zahlungsbeleg zur Bank kommen soll und dann wird er schauen, was da gemacht werden kann.Ich habe auf das Stornierungsmail an das Teppichknüpfzentrum von denen noch keine Antwort erhalten. Sollten die sich nicht mehr melden, was soll ich dann unternehmen?Herzlichen Dank für Ihre Antwort.Mit freundlichen Grüssen
Gisela Mitterdorfer
Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrte(r) Fragensteller(in),

das kommt auf das Kartenunternehmen an. Wenn das Geld aber noch nicht abgebucht ist, kann durchaus eine Stornierung Zahlung möglich sein.

Dies wäre für Sie der "einfachste" Weg.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-