So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RAin Pesla.
RAin Pesla
RAin Pesla, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 362
Erfahrung:  Zivilrecht / Vertragsrecht / Urheberrecht / Schmerzensgeld /Arbeitsrecht ALG 2 Grundsicherung / Tierrecht / Strafrecht
77079807
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RAin Pesla ist jetzt online.

Auto mit Vorvertrag übergeben aber ohne KFZ Brief,eine

Kundenfrage

Auto mit Vorvertrag übergeben aber ohne KFZ Brief,eine Anzahlung vom Käufer wurde gemacht.Leider ist es nicht möglich an den KFZ Brief zu kommen.Jetzt hat der Käufer das Auto einfach weiter verkauft ohne Kaufvertrag,Brief und Abmeldung vom Halter,ist das rechtes?wie komme ich wieder an das Auto?
Gepostet: vor 23 Tagen.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 23 Tagen.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

es freut mich, dass Sie sich für die Nutzung von JustAnswer entschieden haben.

Ich bin Rechtsanwalt Dr. Traub und würde Ihnen gerne bei Ihrem Anliegen weiter helfen.

Bitte haben Sie ein wenig Geduld, während ich mich mit Ihrer Fragestellung befasse.

Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 23 Tagen.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer. Gerne will ich Ihnen Ihre Frage auf Grundlage des geschilderten Sachverhalts beantworten und Ihnen bei Ihrem Anliegen weiterhelfen.

Im deutschen Recht ist zwischen dem schuldrechtlichen Geschäft (Vertrag) und dem dinglichen Geschäft (Eigentumsverschaffung) zu unterscheiden.

Da Ihnen das Fahrzeug nicht übergeben wurde, sind Sie am Fahrzeug noch kein Eigentümer geworden. Somit ist es prinzipiell möglich, die Sache an einen Dritten zu verkaufen und diesem zu übergeben (Eigentumsverschaffung nach den §§ 929 ff. BGB).

Dies bedeutet, dass der Dritte rechtmäßig Eigentümer werden kann.

Allerdings verstößt der Verkäufer sodann gegen den mit Ihnen geschlossenen Vertrag und schuldet zumindest neben der Rückzahlung der Anzahlung Schadensersatz.

Rechtlich können Sie ggü. dem Verkäufer die Übergabe des Kfz nach § 433 BGB fordern. Da er dies aufgrund des Weiterverkaufs nicht erfüllen kann, schuldet er Ihnen Schadensersatz.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Für weitere Fragen stehe ich über den Button "Experten antworten" zur Verfügung.

Über eine positive Bewertung Ihrerseits (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 23 Tagen.
Ich bin Verkäufer,habe aber nur einen Vorvertrag abgeschlossen mit dem Käufer weil noch kein KFZ Brief vor lag.Nun hat der Käufer das Fahrzeug ohne meinen Kaufvertrag bzw Fahrzeug Brief weiter verkauft.Leider ist es nicht möglich an den Fahrzeug Brief zukommen.Darf der Käufer das Auto einfach weiter verkaufen ohne KFZ Brief.Kann ich das Auto zurück verlangen mit diesen Vorvertrag?Auto würde angemeldet übergeben.Was kann ich tun um an das Auto wieder zu bekommen?wie hoch ist der Schadenersatz.Darf man KFZ einfach ohne Brief und Kaufvertrag weiter verkaufen?
Mfg
Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 23 Tagen.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

wenn Sie Verkäufer sind und dem Käufer keinen Fahrzeugbrief übergeben haben, kann der Käufer das Fahrzeug nicht wirksam weiter verkaufen. Dies ist rechtlich nicht möglich!

Sie können von dem Dritten das Fahrzeug heraus verlangen (§ 985 BGB).

Gibt Ihnen der Käufer keine Auskunft darüber, wer das Fahrzeug hat, können Sie den Käufer bei der Polizei anzeigen wegen Unterschlagung nach § 246 StGB. Die Behörden ermitteln hierbei auch den Namen des weiteren Käufers.

Aus rechtlicher Sicht ist davon auszugehen, dass Sie nach wie vor Eigentümer sind (trotz Kaufvertrag). Dies deshalb, da der Kaufpreis noch nicht vollständig bezahlt worden ist.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 23 Tagen.

Sehr geehrte(r) Fragensteller(in),

waren meine Ausführungen informativ bzw. haben diese Ihnen weitergeholfen? Haben Sie noch Rückfragen bzw. kann ich Ihnen sonst noch irgendwie weiter helfen?

Sofern ich Ihre Frage beantworten konnte bitte ich freundlichst um die Abgabe einer positiven Bewertung Ihrerseits (anklicken von mind. 3 Bewertungssternen).

Hierdurch entstehen Ihnen keine Zusatzkosten. Insbesondere hat dies keinen Einfluss auf die bereits an das Portal geleistete Zahlung.

Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 23 Tagen.
Das heißt der Käufer muss mir auf jedenfall trotz Vorvertrag das Auto zurück geben richtig?
Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 23 Tagen.

Sehr geehrte(r) Fragensteller(in),

ja, das ist korrekt.

Der "Vorvertrag" ist (noch) nicht erfüllt. Ggf. können SIe bzgl. des Vorvertrags den Rücktritt erklären.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 23 Tagen.
Kann der Käufer von meinem wiederrufsrecht Schadensersatz verlangen obwohl noch kein Kaufvertrag bzw kopletter Kaufpreis bezahlt worden ist?
Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 23 Tagen.

Sehr geehrte(r) Fragensteller(in),

das kommt auf den Vorvertrag an. Können Sie mir diesen als pdf-Datei oder jpg-Datei hochladen?

Warum wollen Sie das Fahrzeug zurück? Wollen Sie nicht lieber die vollständige Kaufpreiszahlung?

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 23 Tagen.
Das Problem liegt daran das die andere Tochter den KFZ Brief nicht raus gibt somit ist es nicht möglich das Auto zu verkaufen
Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 23 Tagen.

Sehr geehrte(r) Fragensteller(in),

Sie haben als Eigentümer Anspruch auf Herausgabe des Kfz-Briefes und können dies ggf. auch gerichtlich durchsetzen.Mit freundlichen GrüßenDr. Traub-Rechtsanwalt-
Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 23 Tagen.

Sehr geehrte(r) Fragensteller(in),

auch ein Vorvertrag kann bindend sein. D. h. wenn hierin kein Rücktrittsrecht vorgesehen ist, kann der Vertrag verpflichten und Schadensersatz auslösen, wenn dieser nicht erfüllt wird.

Da Ihnen bereits eine Anzahlung geleistet wurde, ist auch von einem Rechtsbindungswillen beider Parteien auszugehen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 23 Tagen.

Sehr geehrte(r) Fragensteller(in),

waren meine Ausführungen informativ bzw. haben diese Ihnen weitergeholfen? Haben Sie noch Rückfragen bzw. kann ich Ihnen sonst noch irgendwie weiter helfen?

Sofern ich Ihre Frage beantworten konnte bitte ich freundlichst um die Abgabe einer positiven Bewertung Ihrerseits (anklicken von mind. 3 Bewertungssternen).

Hierdurch entstehen Ihnen keine Zusatzkosten. Insbesondere hat dies keinen Einfluss auf die bereits an das Portal geleistete Zahlung.

Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 21 Tagen.

Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),

ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.

Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.

Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.

Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Ich will den Vorverkaufs Vertrag zurück ziehen weil der KFZ Brief nicht auf findbar ist.Der Käufer droht jetzt mit Schadensersatz.Obwohl nur 800€angezahlt worden sind, Kaufpreis(liegt bei 3800€) Käufer hat das Auto an Dritte ohne KFZ Brief weiter verkauft.Was kann ich tun um an mein Auto wieder zu bekommen?.
Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 19 Tagen.

Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),

ganz einfach.

Sie können von dem Besitzer des Fahrzeugs das Kfz nach § 985 BGB heraus verlangen.

Wenn diese das Fahrzeug nicht heraus gibt, wäre ggf. ein Brief von einem Rechtsanwalt hilfreich.

Gerne stehe ich Ihnen hierfür zur Verfügung.

Sollten Sie meine Dienste in meiner Eigenschaft als Rechtsanwalt in Anspruch nehmen wollen, geben Sie bitte eine positive Bewertung für die getätigten Rechtsausführungen an und kontaktieren Sie mich über "*****@******.***".

Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Ihre Antwort reicht mir nicht,muss ich Schadensersatz bezahlen?in Höhe von 2500€den das behauptet der Käufer das er das inversiert hat
Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 19 Tagen.

Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),

ich bedaure, dass Sie mit meinen Ausführungen nicht zufrieden waren und gebe Ihre Frage daher gerne zur Beantwortung an einen anderen Experten frei.

Ich wünsche Ihnen in Ihrer Sache viel Glück!

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Experte:  RAin Pesla hat geantwortet vor 17 Tagen.

Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Anwalt – Anfrage auf justanswer.

Ich bin Frau Rechtsanwältin Pesla aus 98739 Lichte in Thüringenbei Neuhaus am Rennweg und berate Sie gerne.

Die rechtliche Situation sieht wie folgt aus:

Sie können von Ihrem Käufer die Herausgabe des Wagens verlangen.

Ob Sie sich darüber hinaus schadensersatzpflichtig gemacht haben, hängt von Ihrem Vertrag mit dem Käufer ab: Haben Sie sich ein Rücktrittsrecht vorbehalten, entfällt Ihre Schadensersatzpflicht.

Haben Sie dies nicht, sind Sie zum Schadensersatz verpflichtet.

Allerdings hat Ihr Kunde auch eine Schadensminderungspflicht.

Jier würde ch an Ihrer Stelle ansetzen und sagen,

dass es auch von Seiten des Weiter-Verkäufers, also Ihres Käufers fahrlässig gewesen ist, noch vor der Klärung, ob der Brief gefunden werden kann, er das Auto weiterveräußert. In diesem Sinne sollten Sie zumindest eine Halbierung der Schadensposition einfordern.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen.

Bitte geben Sie noch kurz eine Bewertung ab durch dasAnklicken der Sterne.

Nachfragen bleiben danach selbstverständlich weiterhinmöglich.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RechtsanwältinCustomer 98739 Lichte, Thüringen