So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16958
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Mein Schwager sitzt seit ca.1 1/2 Monaten in

Kundenfrage

mein Schwager sitzt seit ca.1 1/2 Monaten in Untersuchungshaft.ihm werden 3 Wohnungs Einbrüche vorgeworfen.in einer der 3 Wohnungen wurde seine DNA gefunden was soweit ich weiß auch der haft Grund ist.bei seiner Festnahme und der anschließenden wohnungs durchsuchung wurden mehrer Gegenstände sicher gestellt in wie weit es sich um Diebes gut handelt kann ich nicht sagen.meine Frage ist jetzt...macht es Sinn bzw. Wie gehen wir jetzt am besten vor um ihn aus der u Haft raus zu bekommen?!einen der Einbrüche hat r gestanden weil die beweis Last erdrückend war.

Mein Schwager ist deutscher Staats Bürger ohne festen Job.allerdings verheiratet und stief Vater von 3 Kindern.er wohnt mit mit meiner schwester zusammen ist allerdings nicht in der gemeinsamen Wohnung gemeldet.allerdings wusste die Staatsanwaltschaft und die Polizei das er dort immer anzutreffen und zu erreichen war/ist.
Er ist nicht vorbestraft oder auf Bewährung.

Wie groß ist die Wahrscheinlichkeit ihn auf Kaution mit strengen melde auflagen aus der haft zu bekommen?und wie gehen wir am besten vor?

Mit freundlichen Grüßen

Gepostet: vor 25 Tagen.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 25 Tagen.

Sehr geehrter Ratsuchende, vielen Dank für die freundliche Anfrage

Es kommt natürlich auf den Haftgrund an, der ergibt sich aus dem Haftbefehl der ihrem Schwager eröffnet worden ist .

Wenn die Beweislast erdrückend ist dann möge er Geständnis ablegen, das erleichtert vieles.

Gegen den Haftbefehl muss er Haftbeschwerde einlegen, dann wird der Haftgrund überprüft.

Die Haftbeschwerde muss er an dem Gericht einlegen, das den Haftbefehl erlassen hat.

Ich hoffe,ich konnte Ihnen weiterhelfen. Bitte fragen Sie sehr gerne nach.Wenn ich helfen konnte freut mich eine positive Bewertung.Vielen Dank

Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 25 Tagen.

Kann ich Ihnen noch weiterhelfen?

Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 24 Tagen.

Sehr geehrte/r Fragesteller/in, ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen. Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen. Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort. Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer