So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 17087
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Ich bin 17 Jahre alt und habe ein paar Fragen. Ich selbst

Kundenfrage

Ich bin 17 Jahre alt und habe ein paar Fragen. Ich selbst bin gegen Betrug im Internet und möchte nun eine Webseite gestalten, indem wir z.B gephishte oder gehackte Daten aufkaufen und diese Kontaktieren (z.B Amazon-Konten oder Bankkonten (Kreditkarte). Die Webseite soll helfen gegen Betrug.
Hoffe, ich habe es gut beschrieben.
Meine Frage(n):
1. Darf ich eine Webseite aufbauen ohne Impressum, da es sich um Betrug handelt und ich ein Privat-Mensch bin. Möchte mich dagegen sichern, dass kein Betrüger was doofes macht. Wenn es nicht erlaubt ist, wie kann man sich anderweitig schützen?
2. Ist es erlaubt, gephiste Konten zu kaufen und die zu Kontaktieren? Ich werde mit Bankdaten natürlich NICHTS machen.
3. Ich würde Spenden gerne annehmen, da ich die Daten kaufen muss. Steuerlich usw. fragen.
Vielen Dank!
Gepostet: vor 1 Monat.
Kategorie: Recht & Justiz
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Habe mich vertippt: Ich bin 18 Jahre alt.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für die Nutzung von Justanswer und Ihr Vertrauen in uns.

Mein Name ist Rechtsanwalt Steffan Schwerin und ich versuche Ihnen jetzt bei Ihrem Anliegen zu helfen. Bitte warten Sie einen Augenblick bis ich Ihre Frage überprüft habe und mit einer Antwort wieder auf Sie zukomme.

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 1 Monat.

Ja, wirklich 18 und damit volljährig?

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Ja. Kann gern Perso vorzeigen.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 1 Monat.

1. Darf ich eine Webseite aufbauen ohne Impressum, da es sich um Betrug handelt und ich ein Privat-Mensch bin. Möchte mich dagegen sichern, dass kein Betrüger was doofes macht. Wenn es nicht erlaubt ist, wie kann man sich anderweitig schützen?

Wenn es sich um eine rein private Seite handeln würde, wäre es auch ohne Impressum möglich.

In Ihrem Fall ist es aber mehr als nur privat - auch wenn Sie vielleicht keine wirtschaftlichen Interessen verfolgen - sodass man ein Impressum braucht.

2. Ist es erlaubt, gephiste Konten zu kaufen und die zu Kontaktieren? Ich werde mit Bankdaten natürlich NICHTS machen.

Das ist schwer abzugrenzen. Wenn man die Daten einmal hat, ist es schwer, zu erklären, weshalb man damit nur helfen will.

3. Ich würde Spenden gerne annehmen, da ich die Daten kaufen muss. Steuerlich usw. fragen.

Dann müsste man die Sache als gemeinnütziger Verein organisieren.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Erstmal vielen Dank.
Wenn man es als Verein anmeldet, hat man dann vielleicht eine Absicherung bezüglich Frage 2.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 1 Monat.

Ja, schon eher. Und dann kann auch der Verein ins Impressum.

Sie brauchen aber 7 Leute für die Vereinsgründung.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Super danke.
Ich war Früher leider selber in so einer Szene und bereuhe es zu Tiefs. Habe nur sozial Stunden erhalten. Ich habe das Bedürfnis, es gut zu machen und es wird mir auch viel Spaß machen.Habe allerdings noch eine Frage: Da es ein Verein ist, habe ich gehört, dass man damit auch Geld verdienen kann. Sprich: Von meiner Stadt finanziert? Oder ist das komplett ehrenamtlich?
Wenn kein Geld, auch egal. Werde es vermutlich dann so machen.
Wo meldet man ein Verein genauer an?Danke, ***** *****
Mfg
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 1 Monat.

Der gemeinnützige Verein, der Spenden erhalten darf, darf keinen Gewinn erzielen. Aber Sie können sich als Mitarbeiter natürlich auch Aufwandsentschädigung zahlen.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Super! Danke für das nette Gespräch. Sie haben mir sehr geholfen! :)
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 1 Monat.

Gern, alles Gute.