So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 22901
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Ich habe eine Frage zum Kreditrecht. Meine geschiedene Frau

Beantwortete Frage:

Ich habe eine Frage zum Kreditrecht.
Meine geschiedene Frau und ich haben vor Jahren einen Kredit aufgenommen (wir beide sind Kreditnehmer), den bislang nur ich zurückgezahlt habe. 50% sind zurückgezahlt. Die Rate wird von einem Konto abgebucht, das auf mich läuft.
Frage 1: Kann ich meine Frau "zwingen", die anderen 50% zu zahlen?
Frage 2: Was passiert, wenn ich der Bank sage, dass sie sich die anderen 50% bei meiner Exfrau holen müssen?
Frage 3: Was passiert, wenn ich 50% der Rate überweise und für die anderen 50% auf meine Exfrau verweise?
Besten Gruß
Oliver Greve
Gepostet: vor 1 Monat.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

1. Sie können die (anteilige) Zahlung durch Ihre Ex-Frau rechtlich nicht erzwingen. Allerdings ist Ihnen Ihre Ex-Frau im Innenverhältnis zur hälftigen Übernahme der Kreditraten verpflichtet - Sie müssen also nur 50% der Kreditschuld (im Verhältnis zu der Ex-Frau) tilgen. Zahlen Sie die kompletten Raten, so haben Sie gegen die Ex-Frau einen Rückgriffsanspruch auf Zahlung der Hälfte.

Diesen Rückgriffsanspruch können Sie erforderlichenfalls auch gerichtlich erzwingen und durchsetzen - Sie können sie also auf Zahlung ihrer anteiligen Hälfte verklagen, und die Ex-Frau würde dann zur Zahlung an Sie verurteilt werden.

2. Die Bank muss sich hierauf nicht einlassen: Sie und Ihre Ex-Frau schulden die Rückzahlung des Kredits gesamtschuldnerisch. Das bedeutet, dass die Bank sich aussuchen kann, ob sie Sie oder die Ex-Frau oder beide gemeisnchaftlich auf Rückzahlung in Anspruch nehmen will. Der Bank steht es völlig frei, an wen sie sich hält.

3. In diesem Fall kann die Bank Sie dennoch auf die weiteren 50% in Anspruch nehmen (siehe unter 2.).

Ich bedaure außerordentlich, Ihnen keine angenehmere Mitteilung machen zu können, aber ich bin als Rechtsanwalt verpflichtet, Ihnen die Rechtslage wahrheitsgemäß darzustellen.

Klicken Sie dann bitte abschließend oben auf die Sterne (=3-5 Sterne), wenn Sie keine Nachfragen haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber Justanswer meine Vergütung für die erbrachte anwaltliche Beratung.

Sie können nach Ihrer jetzigen Bewertung jederzeit und beliebig oft nachfragen!

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Danke für Ihre Antwort ,die mir schon sehr weiter hilft.
Noch eine Nachfrage: Was passiert, wenn ich den Kredit gar nicht bediene? Betreibt die Bank dann beide Schuldner, oder nur mich? Und wie wirkt sich das auf die Schufa aus?
Gruß
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 1 Monat.

Vielen Dank für Ihre Rückmeldung!

Wenn Sie den Kredit nicht mehr bedienen sollten, kann es passieren, dass die Bank diesen komplett zur Rückzahlung fällig stellt und die Zwangsvollstreckung einleitet.

Dies könnte dann auch zu einem negativen Schufa-Eintrag führen.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Zwangsvollstreckung gegenüber beiden Schuldnern?
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 1 Monat.

Auch das steht der Bank wiederum frei, wenn sie in Anspruch nehmen will.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Dann noch eine Nachfrage: Ich habe ja die Hälfte bezahlt und will erreichen, dass meine Exfrau die andere Hälfte bezahlt. Sie wird dieses nicht freiwillig tun. Welches Vorgehen empfehlen Sie?
Bank darüber informieren, dass sie die zweite Hälfte bei ihr holen müssen
Gar nichts machen und bei Nachfrage der Bank an meine Exfrau verweisen
Meine Exfrau auf Zahlung verklagen und die Bank um Zahlungsaufschub bittenBesten Gruß
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 1 Monat.

Sie müssen Ihre Ex-Frau auf Zahlung (sie haftet neben Ihnen) verklagen und die Bank um einen Aufschub bitten.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt