So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RHGAnwalt.
RHGAnwalt
RHGAnwalt, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 422
Erfahrung:  Dipl. Forstwirt (univ.) Mediator Fachanwalt für Familienrecht Systemischer Berater
98035192
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RHGAnwalt ist jetzt online.

Meine Miteigentumsanteile verbunden mit der DG-Wohnung sind

Beantwortete Frage:

Meine Miteigentumsanteile verbunden mit der DG-Wohnung sind am 05.10.2017 versteigert worden. Vor der Versteigerung habe ich Antrag auf Aussetzung gestellt. Begründung: die Bewertung von Gutachter inkl. Markierung des Schnittes ist fehlerhaft, was auf Interesse von Ersteiger (und deren Zahl) auswirkt. Antrag wurde zurück gewiesen. Mir wurde erlaubt, die Korrektur im Termin bekannt zu geben. Es war nur 4 Bitter, die Sicherheitsleistungen bezahlt haben, d.h. teilgenommen haben. Geboten wurde um 1.000,00€ mehr als laut des Gutachtens zu entnehmen wäre. Heute ist Frist Beschwerden einzureichen: gegen die Zurückweisung und gegen den Zuschlagsbeschluss. Was ist wichtig in der Begründung einzugeben?
Gepostet: vor 1 Monat.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 1 Monat.
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.
Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über
***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitags von 10:00-18:00 unter
Deutschland: 0800(###) ###-####
Österreich: 0800 802136
Schweiz: 0800 820064
in Verbindung zu setzen.
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team
Experte:  RHGAnwalt hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrter Fragesteller,

Gerne beantworte ich Ihnen Ihre Frage. So, wie Sie den Fall schildern, wird die Beschwerde gegen den Zuschlag wenig Aussicht auf Erfolg haben, ebenso Ihr Antrag auf Aussetzung. Das Gericht hat insoweit richtig gehandelt, denn Sie hätten isoliert gegen den Beschluss, der den Verkehrswert für das Verfahren festsetzt vorgehe müssen. das ergibt sich aus §74a ZVG

(5) 1Der Grundstückswert (Verkehrswert) wird vom Vollstreckungsgericht, nötigenfalls nach Anhörung von Sachverständigen, festgesetzt. 2Der Wert der beweglichen Gegenstände, auf die sich die Versteigerung erstreckt, ist unter Würdigung aller Verhältnisse frei zu schätzen. 3Der Beschluss über die Festsetzung des Grundstückswertes ist mit der sofortigen Beschwerde anfechtbar. 4Der Zuschlag oder die Versagung des Zuschlags können mit der Begründung, dass der Grundstückswert unrichtig festgesetzt sei, nicht angefochten werden.

Experte:  RHGAnwalt hat geantwortet vor 1 Monat.

ich bedauere, Ihnen keine bessere Antwort geben zu können, hoffe aber auf Ihre wohlwollende Bewertung

Herzlichst Ihr

Roland Hoheisel-Gruler

Rechtsanwalt

RHGAnwalt, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 422
Erfahrung: Dipl. Forstwirt (univ.) Mediator Fachanwalt für Familienrecht Systemischer Berater
RHGAnwalt und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.