So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 22901
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Guten Tag Ich habe mal eine Frage und zwar hatte ich den

Beantwortete Frage:

Guten Tag
Ich habe mal eine Frage und zwar hatte ich den Verdacht das meine Freundin mich betrügt und hatte daher im Internet nach einem geschaut der mir Facebook Login besorgen sollte von ihr. Habe dies aber nicht gemacht weil mein Gewissen dies nicht mitmachte jetzt hatte er mir geschrieben ich müsste 50€ für einen bestellen Server bezahlen das habe ich auch gemacht in Paysafe jetzt habe ich Angst könnten rechtliche Konsequenzen auf mich zukommen aber wie gesagt habe mich eigentlich nur informiert und keinen Auftrag erteilt. Mir geht's nur darum ob auf mich eine Strafe oder sonstiges auf mich zukommen kann.
Mit freundlichen Grüßen
Nicolas gesell
Gepostet: vor 1 Monat.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Sie haben sich nicht strafbar gemacht und infolgedessen auch nichts zu befürchten.

Wenn Sie den Auftrag tatsächlich erteilt hätten, und wenn die beauftragte Person den Facebook-Account Ihrer Freundin tatsächlich gehackt hätte, so hätten Sie sich einer Anstiftung zum Ausspähen von Daten gemäß den §§ 202 a, 26 StGB strafbar gemacht:

https://www.gesetze-im-internet.de/stgb/__202a.html

Da Sie aber von der Erteilung des Auftrages dann doch abgesehen haben, haben Sie sich auch nicht strafbar gemacht!

Klicken Sie abschließend oben auf die Sterne (=3-5 Sterne), wenn Sie keine Nachfragen haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber Justanswer meine Vergütung für die erbrachte anwaltliche Beratung.
Sie können nach Ihrer jetzigen Bewertung jederzeit und beliebig oft nachfragen!

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Guten Tag
Er hatte gemeint er würde meine Mo Adresse ausfindig machen lassen und ich könnte dies der Polizei erzählen. Eigentlich wäre der Auftrag erst erteilt worden wenn ich ihm den Facebook Link geschickt hätte zwecks dem Profil meiner Freundin und den geforderten Betrag bezahlt hätte. Habe ihm weil ich nicht wusste die 50€ in Paysafe bezahlt angeblich für einen bestellen Server. Das ich meine Ruhe bekomme. Aber sehe darin nicht das ich einen Auftrag erteilt habe sondern kurz davor zurück getreten bin ist das soweit richtig. Habe nur Angst davor das die Polizei vllt bald vor meiner Türe steht
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 1 Monat.

Vielen Dank für Ihre Rückmeldung!

Sie können völlig unbesorgt sein: Nach Ihren Angaben haben Sie sich nicht strafbar gemacht, denn Sie haben ihm ja nicht einmal den Facebook-Link gesendet.

Lassen Sie sich daher nicht einschüchtern.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Vielen Dank.
Sie sind echt sehr freundlich und haben mir sehr geholfen.
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 1 Monat.

Gern geschehen!

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Guten Tag Ich werde von dieser Person mit Staatsanwalt bedroht und damit das sie Facebook informieren würde über mein hackerplan das ich dies hacken lasse. Wollte was steht mir jetzt bevor habe nichts hacken lassen oder in Auftrag gegeben habe davon abgesehen noch rechtzeitig
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 1 Monat.

Lassen Sie sich von dieser Person nicht einschüchtern und unter Druck setzen - Sie haben sich nicht strafbar gemacht!

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Das sind aussagen dieser personOk, es ist deine Wahl, aber du wirst die Konsequenzen erleiden, die ich versprecheWir werden sehen, wann Facebook über Ihre Bereitschaft informiert wird, ihre Server zu hacken.
Ich habe deine Mails bekommen, wenn du darüber sagst.es ist neugierig, wie es vom Staatsanwalt gesehen werden wirdIch habe Cyberkriminelle gefangenWas findest du über die Bewegung von Facebook, wenn wir Informationen über dich und deinen Hacker-Plan haben?
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 1 Monat.

Es handelt sich um leere Drohungen, die Sie nicht ernst nehmen müssen.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Ich hoffe es was ist wenn doch was kommt?
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 1 Monat.

Es wird nichts kommen.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Ok ich hoffe vielen Dank. Tolles team
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 1 Monat.

Gern!