So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16845
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Ich habe 2016 gegen mein Partner eine Einstweilige Verfügung

Kundenfrage

Ich habe im Oktober 2016 gegen mein Partner eine Einstweilige Verfügung beim Gericht erwirkt daran hatte er sich allerdings nicht gehalten, somIT sind mehrere Verstöße angezeigt. Nun kommt es zu einer hauptverhandlung die beim 1. Mal vertagt wurde nun auf Januar 2018 , allerdings wird dort nicht nur der Fall zwecks dem gewaltschutzgesetz verhandeln sondern mehrere verschiedene Sachen. Nun ist meine Frage kann ich das was mit dem gewaltschutz in Verbindung hängt irgendwie zurücknehmen ? Noch ist davon ja nichts rechtskräftig verurteilt wurden. Da ja noch andere Sachen verhandelt werden in der hauptverhandlung wird er nicht wenig an Strafe bekommen...und wenn es eine Chance gibt die Verstöße vor der verhandlung zurück zunehmen würde ihm das in dem Strafmaß Schimmel nicht mehr zur last fallen und die Strafe etwas milder ausfallen.

Gepostet: vor 11 Tagen.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 11 Tagen.

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für die freundliche Anfrage.

Sind Sie verlobt oder verheiratet ?

Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Nein wir waren nur in einer Partnerschaft und hatten zusammen gewohnt gehabt.
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 11 Tagen.

Seh geehter Ratsuchender,

vielen Dank

Ich fragen, weil Sie sonst nicht hätten aussagen müssen.

Leider ist die Strafverfolgung unabhängig vo einer Anzeige

Auch wenn Sie die Anzeige zurücknehmen ändert das nichts.

Die Staatsanwaltschaft erfährt davon un d MUSS tätig werden.

Ich kann Sie aber trösten

Man kann die Strafverfolgung auf die wesentlicheren Delikte beschränekn , so dass der Verstoß gegen das Gewaltschutzgesetz entweder gar nicht oder aber kaum ins Gewicht fällt.

Zudem muss der Strarichter sorgfältig prüfe ob die Verfügung gegen ihn überhau0t wirldam erlassen wurde

Es passiert also nicht viel, aber zurücknehmen können Sie den Antrag nicht

Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 11 Tagen.

Kann ich Ihnen noch weiterhelfen ?

Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 11 Tagen.

Die Anzeige bringt den Sachverhalt der Staatsanwaltschaft zur Kenntnis

Sie ermittelt dann weiter, egal ob die Anzeige zurückgezogen wird, oder nicht

Der ANTRAG hingegen ist Voraussetzung dsfür dass die Tat verfolgt wird.

Das geht aber nur bei bestimmten Delikten wie ZB Hausfriedensbruch

wenn ich helfen konnte bitte ich um positive Bewertung

danke

Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 7 Tagen.

Sehr geehrte/r Fragesteller/in, ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen. Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen. Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort. Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer