So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 27016
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Am 20.2.17 wollte ich meinem Steuerberater eine offene

Kundenfrage

Am 20.2.17 wollte ich meinem Steuerberater eine offene Rechnung über 168,51 €
überweisen. Durch ein Versehen habe ich das Komma 2 Stellen zu weit nach rechts gesetzt,
mit der Folge, dass meine Bank von meinem nicht ausreichend gedeckten Konto 16.851
überwiesen hat. Aufgrund der Steuerschulden des Steuerberaters hat das Finanzamt diesen Betrag vereinnahmt. Das Amtsgericht hat am 23.2.17 die Insolvenz beschlossen. Am 8.3.17 wurde die Insolvenz eröffnet. Mein schriftlicher Einspruch bei der Insolvenzverwalterin wurde abgelehnt, weil Zahlung vor Insolvenzeröffnung erfolgte.
In Erwartung Ihrer Stellungnahme verbleibe ich mit freundlichem Gruß ***

Gepostet: vor 2 Monaten.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 2 Monaten.

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Aufgrund dieser Zuvielüberweisung haben Sie gegen den Steuerberater einen Anspruch auf Rückzahlung aufgrund ungerechtfertigter Bereicherung nach § 812 I BGB.

Wenn Sie die Überzahlung vor Eröffnung des Insolvenzverfahrens geleistet haben, dann haben Sie eine Forderung gegen die Insolvenzmasse gemäß § 38 InsO, die Sie beim Insolvenzverwalter anmelden können. Soweit noch Masse vorhanden ist, werden Sie gleichranig mit den anderen Gläubigern ausgezahlt. Einen direkten Anspruch auf Rückzahlung haben Sie wegen des Insolvenzverfahrens leider nicht.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 2 Monaten.

Darf ich Ihnen noch weiter helfen?

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 2 Monaten.

?

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 2 Monaten.

?