So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Holger Traub.
Dr. Holger Traub
Dr. Holger Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 6068
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Dr. Holger Traub ist jetzt online.

Mein Vater hat erneut , wie schon des Öfteren meinen

Kundenfrage

Mein Vater hat erneut , wie schon des Öfteren meinen angekündigte Besuch aus Gesundheitlichen Gründen abgelehnt. Hierunter kurz zur Sache : Mein Vater ist 86 Jahre alt , leidet unter extremer Demenz Erkrankung, ein Hertzklappenfehler wurde in der Unniklinik Rostock fest gestellt und es wurden Ihm dafür entsprechende Medikamente verabreicht, diese spült er in der Toilette herunter. Verweigert jegliche Art von Medikamenten. Lebt in einer total verkommenen und verdreckten Eigentumswohnung, ernährt sich nur noch von entweder Gammelfleisch und oder meist an Keksen oder des ähnlichen Zuckerzeug. Verweigert Telefon, Kühlschrank und alles was zu einem normalen Haushalt gehört. Rasiert sich nicht mehr, empfängt uns total verschmutzt und heruntergekommen. Schlimmer als ein Mensch der unter einer Brücke lebt. Wir haben leider keinen Zugang zu seiner Wohnung, musste uns immer vorher anmelden. Wir haben Ihn schon seit ca. 10 Jahren angeboten ihm zu helfen, das wird alles total verneint. Er lebt im 4. Stock und musst von Nachbarn schon des öfteren nach oben gebracht werden. Ich mache mir große Sorgen und bin ratlos. Er gehört eigentlich schon vor Jahren in ein Seniorenheim, aber was kann ich tun. In entmündigen zu lassen, das würde länger dauer als er noch zu leben hat und das ist dann ja immer noch fraglich ob ich damit durchkomme.

Gepostet: vor 2 Monaten.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 2 Monaten.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer. Gerne will ich Ihnen Ihre Frage auf Grundlage des geschilderten Sachverhalts beantworten und Ihnen bei Ihrem Anliegen weiterhelfen.

Sie haben die Möglichkeit beim Betreuungsgericht gem. §§ 1896 ff. BGB eine Betreuung zu beantragen.

Schildern Sie die akute Situation Ihres Vaters.

Das Gericht kann innerhalb von Tagen eine Betreuung anordnen, wodurch bei Ihrem Vater wieder geordnete Verhältnisse geschaffen wurden.

Alternativ können Sie auch bei der Polizeibehörde eine Gefahr für Ihren Vater melden (aufgrund der bestehenden Demenz) und um eine "Kontrolle" ersuchen.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Für weitere Fragen stehe ich über den Button "Experten antworten" zur Verfügung.

Über eine positive Bewertung Ihrerseits (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
sehr dürftig Herr Traub und dafür kassieren Sie mich für sage und schreibe 74,- € ab. Nicht sehr nett und mit Sicherheit das letzte Mal.Tschüss,Sonja
Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 2 Monaten.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

haben Sie Nachfragen? Gerne will ich weitere Ausführungen tätigen.

Sie haben mir eine Situation beschrieben und ich habe Ihnen zwei Ansatzmöglichkeiten aufgezeigt.

Sie können über die Fragebox mit mir interagieren und Rückfragen stellen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-