So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an S. Grass.
S. Grass
S. Grass, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 6551
Erfahrung:  Mehrjährige Berufserfahrung
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
S. Grass ist jetzt online.

Ich arbeite als Ergotherapeutin.Trotz 5 Tage Woche auch am

Kundenfrage

ich arbeite als Ergotherapeutin.Trotz 5 Tage Woche auch am wochenende.das hat sich so eingebürgert.Am Ende 2016 wurde ich krank (brustkrebs).ich bin am 1.5 wieder angefangen.habe dann 1.5 Wochen urlaub bekommen und im sommer meinen jahresurlaub.nun habe ich noch 18 tage.diese wurden ohne mein wissen nun in die freien tage eingeplant.also mal hier einen tag mal da.andere kollegen haben durch krankheit auch noch urlaub über.denen wurde 3 wochen am stück gewährleistet.ferner wurde mein von mir 2016 eingeplanter urlaub einfach herausgenommen und nicht genehmigt.andere konnten an diesem sendeplatz aber urlaub eintragen.ich weiss um mobbing meines chefs....ist bekannt.nun schiebt er diese aufgabe der urlaubsdisposition seiner stv zu.diese ist böse.was habe ich für rechte

Gepostet: vor 2 Monaten.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 2 Monaten.

Sehr geehrte Fragestellerin,

danke, ***** ***** Justanswer genutzt haben.

Aus der gesetzlichen Vorschrift, § 7 BUrlG, ergibt sich, dass der Arbeitnehmer einen Anspruch darauf hat, dass der Urlaub zusammenhängend gewährt wird. Zudem, so das Gesetz, sind bei der Urlaubsverteilung die Wünsche des Arbeitnehmers zu berücksichtigen. Bei Ihnen wird offensichtlich gegen diese Grundsätze verstoßen, was Sie nicht hinnehmen müssen. Sie sollten Ihren Arbeitgeber auf die gesetzlichen Bestimmungen hinweisen und die Einhaltung fordern,. Geschieht dies erneut nicht (Ihnen wird der gewünschte Urlaub nicht gewährt), müsste eine Klärung vor dem Arbeitsgericht herbeigeführt werden.

Ich hoffe, Ihnen behilflich gewesen zu sein und darf um Bewertung der Antwort bitten. Falls Rückfragen bestehen, nehmen Sie bitte Kontakt auf. Vielen Dank !

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass