So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwalt Kr...
Rechtsanwalt Krüger
Rechtsanwalt Krüger, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 3729
Erfahrung:  Langjährige Praxis als Rechtsanwalt
36252690
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Rechtsanwalt Krüger ist jetzt online.

Ich habe mir die Beschreibung des gebuchten Hotels in der

Kundenfrage

Ich habe mir die Beschreibung des gebuchten Hotels in der Pauschalreise mal durch gelesen und da steht etwas aufgelistet, das ich gar nicht erfüllen kann:
,,die Hinterlegung einer Kreditkarte beim Check In ist Pflicht“. Ich habe keine Kreditkarte, sondern nur eine ganz normale EC-Karte. Das Hotel antwortete daraufhin:
,,Pflicht eine Kreditkarte zu haben, ist erst ab nächstes Jahr“.
Ich habe keine Kreditkarte und werde auch keine erhalten. Kann ich in diesem Hotel dann ab nächstes Jahr nicht mehr hinreisen?
Das Hotel meinte am Telefon, dass das gebuchte Meerblickzimmer eine Hotelentscheidung wäre und vom Hotel persönlich entschieden wird und nicht vom Reiseveranstalter. Warum bezahle ich dann für ein Meerblickzimmer?
Gepostet: vor 1 Monat.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r)!

Besten Dank für Ihre Frage, zu der ich Ihnen gerne Auskunft gebe wie folgt.

Wenn das Hotel die Hinterlegung einer Kreditkarte als Voraussetzung für das Buchen eines Zimmers vorgibt, dann können Sie dort wohl tatsächlich nächstes Jahr kein Zimmer mehr buchen. Aber das muss Ihnen vorher mitgeteilt werden von dem Veranstalter der Pauschalreise. Ansonsten macht der Veranstalter sich schadensersatzpflichtig.

Wenn der Reiseveranstalter Ihnen ein Meerblickzimmer verkauft hat, aber Sie keins bekommen, dann können Sie den Reisepreis mindern. Sie müssen es vorher am Reiseort sofort monieren, falls Sie kein Meeresblick im Zimmer haben.

Bitte fragen Sie nach, wenn weiterer Klärungsbedarf besteht.

Sehr gerne helfe ich weiter.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Der Reiseveranstalter könnte sich aber herausreden mit dem Satz: ,,In der Hotelbeschreibung steht drin, dass die Hinterlegung einer Kreditkarte verpflichtet ist. Als Reiseveranstalter können wir nicht jeden Reisenden nach einer Kreditkarte anfragen“ Was wäre dann?Wenn das Hotel eine Eincheckung verneint, hat man dann das Recht auf ein gleichwertiges Alternativhotel?
Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 1 Monat.

Wenn das in der Hotelbescheidung steht und Sie diese vor dem Buchen erhalten haben, dann kann es ein Problem für den Reisenden sein. Der Reiseveranstalter muss also deutlich darauf hinweisen, dass die Reise nur gebucht werden kann, wenn der Kunde eine Kreditkarte hat.

Das Hotel muss dann auch keine Alternative anbieten, wenn vorher deutlich gemacht worden ist, dass nur Gäste mit Kreditkarten einchecken können. Der Reiseveranstalter muss das also mit dem Hotel vorher absprechen, ob tatsächlich nur Gäste mit Kreditkarte dort aufgenommen werden. Wenn dem so ist, muss er die Reisenden eben vorher darauf hinweisen.

Bitte fragen Sie nach, wenn weiterer Klärungsbedarf besteht.

Sehr gerne helfe ich weiter.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Kann man als Kreditkarte keine Kaution(in Bar) hinterlegen? Warum ist das Hinterlegen einer Kreditkarte verpflichtet, wenn man eine All Inklusive Verpflegung gebucht hat?
Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 1 Monat.

Mir kommt das genau so merkwürdig vor wie Ihnen. Aber ich kann nicht sagen, warum das Hotel eine Kreditkarte fordert. Möglicherweise gilt das ja auch gar nicht für die Gäste, die schon vorher alles bezahlt haben, wie in Ihrem Fall. Das müsste man das Hotel fragen. Ich kann das leider nicht beantworten.

Die Barkaution müsste auch möglich sein. Aber auch das kann ich leider nicht abschließend beantworten. Die Antwort kann nur das Hotel geben.

Bitte fragen Sie nach, wenn weiterer Klärungsbedarf besteht.

Sehr gerne helfe ich weiter.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Könnten Sie mir dafür ein Entwurf für das Hotel anfertigen (kurz und knapp)
Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 1 Monat.

Was soll in dem Schreiben stehen?

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Eine Alternative gibt esIch bestelle mir einfach eine Prepaid Kreditkarte oder würden Sie mir davon abraten?
Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 1 Monat.

Ich sehe nichts, was gegen die Prepaid Kreditkarte spricht.

Falls das Hotel Sie tatsächlich ohne oder mit dieser Karte nicht einchecken lässt, bieten Sie eben eine Barkaution an.

Aber das Hotel sollte Ihnen auch erläutern, wofür denn diese Sicherheit notwendig ist, wenn Sie doch schon vorher die Reise inklusive der Hotelkosten bezahlt haben.

Gerne stehe ich für Rückfragen zur Verfügung.

Ansonsten denken Sie bitte daran, über das Bewertungssystem eine positive Bewertung (Klick auf 3-5 Sterne) zu hinterlassen, um den von Ihnen eingesetzten Betrag freizugeben. Erst dann werde ich vergütet. Sie können auch nach der Bewertung jederzeit sehr gerne Nachfragen stellen.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
In dem Schreiben (gute Frage, was drin stehen könnte) vielleicht, ob es eine Alternative für eine Kreditkarten Hinterlegung möglich wäre(Barkaution) und eine erläuterung, wofür denn diese Sicherheit notwendig ist, wenn Sie doch schon vorher die Reise inklusive der Hotelkosten bezahlt haben.
Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 1 Monat.

Ich kann das für Sie formulieren, möchte Sie aber bitten, vorher die Antwort positv zu bewerten, damit der von Ihnen eingesetzte Betrag für mich freigegeben wird.

Rechtsanwalt Krüger und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 1 Monat.

Sie könnten wie folgt formulieren:

Sehr geehrte Damen und Herren!

Ich habe bei Ihnen über eine Pauschalreise in der Zeit von [...] bis [...] ein Zimmer gebucht.

Nun musste ich erfahren, dass ich beim Einchecken eine Kreditkarte hinterlegen muss. Das ist für mich nicht nachvollziehbar. Ich möchte Sie bitten, mir diese Forderung nach Hinterlegung einer Kreditkarte zu erläutern.

Falls es Ihnen um eine Sicherheit geht, möchte ich darauf hinweisen, dass ich die gesamte Reise inklusive aller Hotelkosten bereits vor Antritt der Reise bezahlt habe. Es gibt also keinen Grund für eine Sicherheit. Ihre Kosten sind gedekct.

Sollten Sie eine Sicherheit dennoch für notwendig erachten, Teilen Sie mir bitte mit, ob ich diese in Form einer Barkaution hinterlegen kann und wie hoch diese Kaution sein muss. Teilen Sie mir bitte auch mit, wenn Sie von mir keine Sicherheit in Form einer Kreditkarte oder Barkaution benötigen.

Mit freundlichen Grüßen

___________________

Das ist nur ein Formulierungsvorschlag. Fühlen Sie sich frei, den Text nach Ihren eigenen Vorstellungen abzuändern.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Bevor die E-Mail an das Hotel versandt wird, könnten wir die E-Mail erweiternDas Hotel meinte am Telefon, dass das gebuchte Meerblickzimmer eine Hotelentscheidung wäre und vom Hotel persönlich entschieden wird und nicht vom Reiseveranstalter.Ich bezahlte für ein Doppelzimmer, 2 Personen, Bad oder Dusche, Dusche, WC, Balkon, Klimaanlage, seitlicher Meerblick, Poolseite, Dependance, All InclusiveIm persönlichen Reiseplan steht nur Doppelzimmer
Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 1 Monat.

Ja. Sie können die Email gern noch erweitern. Sie könnten z.B. hinzusetzen: "Weiter bitte ich Sie um eine Bestätigung, dass mein Zimmer Meeresblick haben wird. So habe ich das Zimmer gebucht."

Aber das mit dem Zimmer müssen Sie vermutlich direkt mit dem Reiseveranstalter abklären. Dieser hat versprochen, dass Ihr Zimmer Meeresblick hat und nicht das Hotel.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Sie brauchen dieses Jahr keine Kreditkarte oder Bargeld hinterlegen, nächstes Jahr ja.
Diese Sicherheit ist für die Kosten die hier vor Ort, im Hotel entstehen.Mit freundlichen Grüssen
Rezeption
Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 1 Monat.

So ähnlich haben wir uns ja schon gedacht.