So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an S. Grass.
S. Grass
S. Grass, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 6357
Erfahrung:  Mehrjährige Berufserfahrung
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
S. Grass ist jetzt online.

Mein PKW wurde durch eine Privatperson beschädigt, diese

Beantwortete Frage:

Mein PKW wurde durch eine Privatperson beschädigt, diese wurde auch Namentlich durch die Polizei aufgenommen.Meine Kfz Versicherung übernimmt erstmal den Schaden und wird dann den Herrn in Regress nehmen, allerdins nur für die Schadensumme die meine Vollkasko übernimmt. Desweiterem habe ich Kosten der Selbstbeteiligung, Arbeitszeitausfall und die kosten für einen Leihwagen in der Zeit.Wie fahre ich fort?
Gepostet: vor 1 Monat.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihnen ist die Person namentlich bekannt ? Wissen Sie etwas über die wirtschaftlichen Verhältnisse ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Mir ist die Person namentlich bekannt durch das Schreiben der Polizei. Ich weiß leider nichts über die wirtschaftlichen Verhältnisse.
Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrter Fragesteller,

danke für die Nutzung von Justanswer und den Nachtrag.

Juristisch gegen die Person vorzugehen ist einfach. Beginnen können Sie mit einer Zahlungsaufforderung, die Sie dem Schuldigen per Einwurfeinschreiben zukommen lassen. Setzen Sie eine Zahlungsfrist von max. 2 Wochen.

Wird nicht gezahlt, können Sie entweder ein automatisiertes Gerichtsverfahren - Mahnbescheid - einleiten (www.online-mahnantrag.de) oder Sie könnten gleich Klage erheben. Dies kann über einen Rechtsanwalt oder durch Erklärung bei Gericht gegenüber der sog. Rechtsantragsstelle erfolgen.

Schwierig könnte es im Anschluss daran werden, denn wenn die wirtschaftlichen Verhältnisse nicht bekannt sind, kann ggf. die Realisierung der Forderung z.B. durch Pfändung erschwert sein.

Ich hoffe , Ihnen behilflich gewesen zu sein und darf um Bewertung der Antwort bitten. Falls Rückfragen bestehen, nehmen Sie bitte Kontakt auf. Vielen Dank !

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Leider habe ich keine Anschrift von dem Herren.
Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrter Fragesteller,

wie ich Sie verstanden habe, weiß die Polizei die Daten aber schon ?! Sie müssten also bei der Polizei nach diesen Daten fragen.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrter Fragesteller,

haben Sie noch weiteren Fragen? Falls nicht,nehmen Sie bitte eine Bewertung vor,damit das von Ihnen hinterlegte Geld als Honorierung an den Experten ausgezahlt wird. Ihnen entstehen dadurch keinerlei Extrakosten.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

S. Grass und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.