So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16845
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Aktuell baut unser Nachbar einen neuen Zaun, der ca. 20m

Kundenfrage

Aktuell baut unser Nachbar einen neuen Zaun, der ca. 20m lang ist
entweder:
- im Bereich der Terrasse 2m (ca. 5m) und die restl. Meter 1,50m hoch sein soll.
oder
- die komplette Länge von ca. 20m dann 1,85m hoch sein soll.

Der Sichtschutz wird auf die Grundstücksgrenze gebaut.

Können Sie mir bitte weiterhelfen, wo ich schwarz auf weiß die gesetzl. Bestimmungen bzw. Verordnungen nachlesen und beweisen kann?

Besten Dank für Ihre schnelle Hilfe, denn es soll schon morgen mit den Bauarbeiten weitergehen.
Viele Grüße
M.H.

Gepostet: vor 1 Monat.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrter Ratsuchender,

darf ich fragen in welchem Bundesland Sie wohnen ?

Kunde: hat geantwortet vor 29 Tagen.
Ja selbstverständlich dürfen Sie fragen! Wir wohnen in München (Bayern).
Besten Dank für Ihre Hilfe und sonnige Grüße aus MünchenM. Holzer
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 29 Tagen.

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für die Nachricht.

Zunächst einmal greift Nachbarrecht.

das bayerische Nachbarrecht findet sich im AGBGB wieder

Es trifft aber für Einfriedungen keine Regelungen.

Die Bayerische Bauordnung sieht in Art 57 BayBo schließlich vor, dass diese Einfriedung verfahrensfrei ist. also man keine Baugenehmigung dafür braucht.

Eine spezielle Regelung findet sich im Ortsrecht, d.h in der Einfriedungssatzung der Stadt München

Nachfolgend der Link

https://www.muenchen.de/rathaus/Stadtrecht/vorschrift/925.pdf

Dort heißt es, dass Einfriedungen nicht höher als 1,50 m sein sollen und ortsüblich

Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen

Kunde: hat geantwortet vor 29 Tagen.
Vielen Dank für den Hinweis auf die Satzung.
Die Nachbarin hat sich dann darauf berufen, dass im Terrassen-Bereich der Sichtschutz 2m hoch sein darf.
Allerdings befindet sich der Sichtschutz direkt auf der Grundstücksgrenze zwischen uns und die Terrasse ist gut 2-3m vom 'Sichtschutz' entfernt, da sie Garage dazwischen! Ist dies in diesem Fall dann zulässig einen Sichtschutz mit 2m Höhe
auf die Grundstücksgrenze zu setzen?
Danke ***** ***** für Ihre Hilfe!
Mit freundlichen Grüßen
Manuela Holzer
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 29 Tagen.

Sehr geehrter Ratsuchender,

laut der Einfriedungssatzung ist 1,50 m die Norm

Über Terrassentrennwände sagt die Satzung nichts aus.

Hier muss der Nachbar eine Ausnahme von den Regelungen der Satzung beantragen.

Kunde: hat geantwortet vor 29 Tagen.
auch wenn der 'Sichtschutz' respektive die 2m hohe Trennwand nicht direkt an die Terrasse anschließt!?
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 29 Tagen.

Ja, das muss er

Die Satzung gilt trotzdem

Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 29 Tagen.

Kann ich Ihnen noch weiterhelfen? Gerne wenn ich helfen konnte bitte ich um positive Bewertung vielen Dank

Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 28 Tagen.

Sehr geehrter Ratsuchender,

ich habe Ihnen die Rechtsgrundlagen an die Hand gegeben und Ihre Frage beantwortet.

Bitte teilen Sie mir mit, was einer postiven Bewertung entgegensteht.

danke

Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 28 Tagen.

Haben Sie noch Fragen?

Kunde: hat geantwortet vor 28 Tagen.
kann ich Ihnen auch ein Foto schicken?
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 27 Tagen.

Sehr geeehrter Ratsuchender, leider haben Sie mich bis jetzt noch nicht positiv bewertet.Ich würde sehr gerne die Beratung abschliessen und dafür vergütet werden.Dafür brauche ich ihre Rückmeldung, was denn an meiner Antwort noch fehlt. Es kann auch sein, dass ich Ihre Nachfragen nicht bekommen habe. Ich würde dann bitten, Ihre Fragen hier noch einmal zu stellen, damit ich sie beantworten kann.Vielen Dank für Ihr Verständnis.