So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Holger Traub.
Dr. Holger Traub
Dr. Holger Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 5594
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Dr. Holger Traub ist jetzt online.

Guten Tag, meine Tätigkeit ist es Gutachten und Protokolle

Beantwortete Frage:

Guten Tag,
meine Tätigkeit ist es Gutachten und Protokolle zu erstellen. In der Regel unterschreiben Geschäftsführer und Bearbeiter das Dokument.
In letzter Zeit bin ich häufiger mit dem vom Geschäftsführer vorgegeben Inhalt nicht einverstanden - ich schreibe also nur nieder, was mir vorgegeben wird. Dies habe ich mehrfach auch schon kritisiert.
Darf ich die Unterschrift verweigern?
Bin ich verpflichtet Dokumente zu unterschreiben, oder reicht auch die Nennung als Bearbeiter und die Unterschrift des Geschäftsführers aus?
Gepostet: vor 1 Monat.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer. Gerne will ich Ihnen Ihre Frage auf Grundlage des geschilderten Sachverhalts beantworten und Ihnen bei Ihrem Anliegen weiterhelfen.

Da Sie nur Protokolle erstellen, müssen Sie mit dem Inhalt nicht konform gehen. D. h. für den Inhalt sind die Geschäftsführer verantwortlich.

Sie können das Protokoll unterschreiben, indem Sie einfach den Zusatz setzen: "Protokolliert durch ..." und hieran Ihre Unterschrift leisten.

Somit geht eindeutig hervor, dass Sie nur als Protokollant und nicht für den GF unterschrieben haben.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Für weitere Fragen stehe ich über den Button "Experten antworten" zur Verfügung.

Über eine positive Bewertung Ihrerseits (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Darf ich die Unterschrift verweigern?
Im Arbeitsvertrag ist nichts dazu festgehalten.
Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

Sie können dann Ihre Unterschrift verweigern, wenn durch Ihre Unterschrift eine Rechswirkung entfaltet wird. Bei einem Protokoll dürfte dies nicht der Fall sein, da Sie "nur" den Sachverhalt protokollieren und durch Ihre Unterschrift die Richtigkeit dieses Sachverhalts bestätigen. Ist der protokollierte Sachverhalt unrichtig, dann kann die Unterschrift verweigert werden.

Bei einem Gutachten können Sie dann die Unterschrift verweigern, wenn der Inhalt des Gutachtens Ihrer Ansicht nach nicht zutrifft.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Dr. Holger Traub und 3 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.