So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RARobertWeber.
RARobertWeber
RARobertWeber, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 3335
Erfahrung:  Rechtsanwalt in Berlin
55358529
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RARobertWeber ist jetzt online.

Ich bin am 01.07.2017 vom Amtsarzt bzw Betriebsarzt in den

Kundenfrage

Ich bin am 01.07.2017 vom Amtsarzt bzw Betriebsarzt in den Ruhestand versetzt worden wegen Dienstunfähigkeit. Nun bin ich auf einer Reha wegen meiner Beschwerden . Die Ärztin hat gesagt das Sie in den Abschlussbericht schreibt das Teilzeit arbeiten kann . Was heißt das für mich , da ich ja vom Amtsarzt in den Ruhestand versetzt wurde.

Gepostet: vor 2 Monaten.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RARobertWeber hat geantwortet vor 2 Monaten.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

Sie müssen den Abschlußbericht dem Dienstherren mitteilen. Dieser wird dann eine erneute amstärztliche Beurteilung veranlassen, um den Abschlußbericht zu verifizieren und Ihre Dienstfähigkeit erneut zu beurteilen. Wenn dann der Amtsarzt Ihre eingeschränkte Dienstfähigkeit bestätigt, müssen Sie mit Ihrer Reaktivierung rechnen.

Für weitere Fragen stehe ich Ihnen über den Button "dem Experten antworten" jederzeit zur Verfügung.

Bitte denken Sie daran, eine positive Bewertung zu hinterlassen, wenn die Antwort Ihnen geholfen hat, damit der eingesetzte Betrag an mich ausgezahlt werden kann. Sie können selbstverständlich auch nach einer Bewertung jederzeit sehr gerne Nachfragen stellen.

Mit freundlichen Grüßen,

Robert Weber
Rechtsanwalt

Das Zurückhalten relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung radikal verändern. Diese Beurteilung ist lediglich eine erste rechtliche Orientierung.