So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 26896
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Ich habe einen Kredit Online beantragt und

Kundenfrage

ich habe einen Kredit Online beantragt und versehentlicherweise die falschen Dokumente auf Check 24 hochgeladen. Der Kreditantrag ist nicht zustande gekommen. 'Trotzdem habe ich eine Anzeige von der Bank wegen versuchten Kreditbetruges erhalten.

Wie soll ich nun vorgehen?

Zudem wurde ich zu einer polizeilichen Vernehmung eingeladen.

Vielen Dank für die Information.

Gepostet: vor 2 Monaten.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 2 Monaten.

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Wenn Sie versehentlich gehandelt haben, d***** *****egt kein Vorsatz vor, so dass eine Strafbarkeit nach § 263 StGB ausscheidet.

Was das weitere Vorgehen anbelangt, so wäre der für Sie sicherste Weg ohne Einsicht in die Verfahrensakten keinerlei Aussage zu tätigen. Sie sollten sich (telefonisch) an die Polizei wenden, Ihre Personalien angeben und mitteilen, dass Sie durch einen Anwalt Akteneinsicht beantragen werden und sich eine Einlassung für den Zeitpunkt nach Akteneinsicht vorbehalten.

Sie sollten dann tatsächlich über einen Anwalt Akteneinsicht nehmen und somit feststellen, was an Beweisen und Aussagen insgesamt gegen Sie vorliegt. Dann sollten Sie sich über den Anwalt schriftlich zur Sache einlassen. Schwerpunkt der Einlassung sollte dann Ihr mangelder Vorsatz sein.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Sehr geehrter Herr Schiessl,Sollte ich abwarten bis der Brief vom Staatsanwalt kommt oder mir jetzt schon zur Sicherheit einen Anwalt suchen?Vielen Dank für die Auskunft!
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 2 Monaten.

Sehr geehrter Ratsuchender,

besser wäre es jetzt schon einen Anwalt suchen, damit dieser Akteneinsicht nehmen kann. Dann kann eine Stellungnahme Ihrerseits erfolgen bevor noch über Strafbefehl oder Anklage seitens der Staatsanwaltschaft entschieden wird. Das heißt Sie können die Entscheidung der Staatsanwaltschaft dann schon im Vorfeld beeinflussen und so eine Anklageerhebung/Strafbefehl generell vermeiden.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt