So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 26894
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Sehr geehrter Herr Schiessl, Assistentin: Vielen. Können Sie

Beantwortete Frage:

Sehr geehrter Herr Schiessl,
Assistentin: Vielen Dank. Können Sie mir noch ein paar weitere Informationen geben, damit ich den passenden Experten für Sie finden kann?
Kunde: ich habe einen Anwalt der mich bei der Rückabwicklung vom Kaufvertrag meines Fahrzeuges unterstützen sollte. Seit dem 22.11.2016 läuft das Mandat mit der Übereinkunft dass der Fall vor Gericht geht. Der Anwalt versprach mir im Dezember 2016 gute Aussichten auf Erfolg. Seit dem kontaktierte ich ihn im Mai 2017 mit der Annahme dass er alles in die Wege geleitet hätte. Bis heute hat der Anwalt noch nicht einmal die Klage vollständig geschrieben bzw. bein Gericht eingereicht. Auf die 5-6 Telefontermine aber auch Emails reagierte er nur einmal bis jetzt oder gar nicht. Nicht einmal sein Sekretariat entschuldigte sich für die entgangenen Telefontermine. Nunmehr ist es Ende August und es ist nichts passiert. An dem Fahrzeug von dem ich zurück treten möchte, geht jeden Monat etwas anderes kaputt. Es ist frustrierend, dass ich so lange hin gehalten werde und nichts tun kann. Das Vertrauen in ihm ist nicht mehr vorhanden. Dieser Anwalt ist ein ADAC Anwalt dadurch meine Wahl auf ihn fiel. Ich denke ich sollte mich von dem Anwalt trennen. Was könnte ich tun?
Gepostet: vor 3 Monaten.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 3 Monaten.

Sehr geehrte Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Grundsätzlich können Sie den Anwaltsvertrag jederzeit durch eine ordentliche Kündigung beenden. Das Problem ist dann aber, dass Sie dem Anwalt dann die bereits verdienten Gebühren zahlen müssten.

Eine Ausnahme besteht allerdings dann, wenn Sie dem Anwalt aus einem wichtigen Grund das Mandat kündigen und Ihnen durch die Kündigung ein Schaden entstanden ist (Beauftragung eines anderen Anwalts mit der Klage). In diesem Falle müssten Sie im Ergebnis nur die Gebühren des neuen Anwalts zahlen.

Bevor Sie fristlos kündigen sollten Sie dem Anwalt aber eine feste Frist zur Fertigung und Einreichung der Klage setzen (Beispiel 14 Tage ab Briefdatum und klarstellen, dass Sie nach Ablauf dieser Frist das Mandat kündigen werden. Sollte auch diese Frist verstreichen, so kann die Kündigug aus wichtigem Grund ausgesprochen werden.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Wissen Sie wie hoch die Gebühren ausfallen wenn der Streitwert 39000 € beträgt? Oder macht das jeder Anwalt nach seinem Ermessen?
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 3 Monaten.

Sehr geehrter Ratsuchender,

nein, hier gibt es feste Sätze bei 39.000 EUR fallen die die Erstellung der Klageschrift, Einreichung und für das Schriftliche Vorverfahren 1336,90 EUR + Mehrwertsteuer an.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Vielen Dank!
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 3 Monaten.

Gerne!

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen!

RASchiessl und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.