So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 22351
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Rechtsanwalt Herr Hüttemann, erstmal vielen für die Antwort

Kundenfrage

Rechtsanwalt Herr Hüttemann,
erstmal vielen Dank für die Antwort die ich von Ihnen erhalten habe. Die Versicherung teilte mir auf meine Kündigung mit das sie an dem Vertrag festhalten und bestätigeten mir eine Kündigung zum 1.10.2018 . Dem habe ich nochmal Aufgrund ihrer Angaben Widersprochen und Bestehe auf der Kündigung. Denke aber das die Versicherung trotzdem nicht ein verstanden sein wird. Können und wollen Sie mir bei dieser Angelegenheit beistehen?Mit freundlichen Grüßen
Gepostet: vor 1 Monat.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Die Reaktion Ihres Versicherers ist rechtlich nicht nachvollziehbar, da Ihnen zweifelsfrei ein Kündigungsrecht aus § 40 VVG zusteht.

Ich rate Ihnen an, die Versicherung letztmalig zur Bestätigung der Kündigung aufzufordern und im Weigerungsfall die Schlichtungsstelle für die Versicherungen einzuschalten.

Fordern Sie daher die Versicherung schriftlich und nachweisbar (Einschreiben) letztmalig zur Kündigungsbestätigung auf. Kündigen Sie in dem Schreiben zugleich an, dass Sie bei anhaltender Verweigerung den Ombudsmann für das deutsche Versicherungswesen einschalten und nach dorthin Beschwerde führen werden.

Sollte die Versicherung nicht einlenken, so übermitteln Sie dem Ombudsmann den gesamten Sachverhalt zur weiteren Veranlassung:

http://www.versicherungsombudsmann.de/home.html

Das Verfahren ist für Sie kostenfrei, und der Schlichterspruch ist für die Versicherung rechtlich bindend!

Der Ombudsmann wird Ihre Versicherung sodann verpflichten, Ihre Kündigung umgehend anzuerkennen.

Geben Sie abschließend Ihre Bewertung für die erbrachte anwaltliche Beratung ab, indem Sie oben auf die Sterne (=3-5 Sterne) klicken, wenn Sie keine Nachfragen ("Dem Experten antworten") haben, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber Justanswer meine Vergütung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 1 Monat.

Sind denn nun noch Fragen offen geblieben?

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 1 Monat.

Haben Sie denn nun noch Nachfragen? Gerne können Sie nachfragen ("Dem Experten antworten")!

Geben Sie bitte andernfalls Ihre positive Bewertung für die in Anspruch genommene anwaltliche Beratung ab. Ihre Frage ist ausführlich beantwortet worden!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt