So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 26612
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Hallo ich habe am 10.8.17 ein Auto gekauft. Dieses ging am

Beantwortete Frage:

Hallo ich habe am 10.8.17 ein Auto gekauft. Dieses ging am 20.8.17 auf der Autobahn so kaputt das es selbständig beschläunigt hat bis auf 200 und im roten Umdrehungs Bereich. Nachdem das auto zum stehen kam und ausgemacht wurde ging es garnicht mehr an. Dieses Auto steht nun ca. 200 Km von dem Ort entfernt wo ich Wohne und wo das Auto gekauft wurde. Jetzt habe ich 2 Fragen kann ich von dem Kaufvertrag zurück treten und wer muss dafür sorgen das das Auto hier her kommt?
Gepostet: vor 1 Monat.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Darf ich Sie fragen:

Haben Sie das Fahrzeug vom Händler oder von Privat gekauft?

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Die frage ist etwas schwierig. Es ist einer vom dorf der oft Autos ankauft diese reperiert und wieder verkauft
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrter Ratsuchender,

danke für Ihre Nachricht.

Meine Frage hat folgenden Hintergrund:

Wenn Sie von einem Händler gekauft haben, dann kann die Gewährleistung nicht ausgeschlossn werden. Dagegen wenn Sie von einem Verbraucher gekauft haben, dann ist ein Gewährleistungsausschluss möglich und auch die Regel.

Beim Kauf vom Händler haben Sie einen Anspruch auf Nachbesserung nach § 439 BGB, also auf Beseitigung des Mangels. Das bedeutet, dass der Verkäufer das Fahrzeug dort holen muss wo es sich gerade befindet, es auf eigene Kosten reparieren muss und dann Ihnen wieder vor die Tür stellen muss. Dies ist in § 439 BGB geregelt.

Wenn die Nachbesserung zweimal fehlschlägt oder vom Verkäufer verweigert wird, dann dürfen Sie vom Vertrag zurücktreten.

Haben Sie von einer Privatperson gekauft und die Gewährleistung ausgeschlossen, dann können Sie den Verkäufer nur dann in die Haftung nehmen, wenn Sie ihm arglistige Täuschung nachgewiesen haben, also wenn der Verkäufer bei Kauf vom Mangel gewusst hat Ihnen dies aber verschwiegen hat. In diesem Falle könnten Sie sich dann vom Vertrag lösen.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Was bedeutet der satz: das fahrzeug wird wie besichtigt und unter Ausschluss der Sachmängelhaftung verkauft
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 1 Monat.

Das bedeutet, dass der Verkäufer die gesetzliche Gewährleistung ausgeschlossen hat mit der Folge dass Sie kein Recht zur Reparatur oder zum Rücktritt haben.

Das geht, wenn der Verkäufer eine Privatperson ist, das geht nicht wenn der Verkäufer ein Händler ist.

Wenn der Verkäufer Fahrzeuge ankauft repariert und verkauft, dann ist er keine Privatperson sondern ein Händler mit der Folge dass die von Ihnen zitierte Klausel unwirksam ist.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.