So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Holger Traub.
Dr. Holger Traub
Dr. Holger Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 5831
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Dr. Holger Traub ist jetzt online.

Wie kann ich in die abwicklung eines erbfalles als miterbin

Beantwortete Frage:

wie kann ich in die abwicklung eines erbfalles als miterbin aktiv eingreifen?
Gepostet: vor 3 Monaten.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 3 Monaten.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

es freut mich, dass Sie sich für die Nutzung von JustAnswer entschieden haben.

Ich bin Rechtsanwalt Dr. Traub und würde Ihnen gerne bei Ihrem Anliegen weiter helfen.

Können Sie mir den rechtlich zu beurteilenden Sachverhalt etwas ausführlicher darstellen?

Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Die Erbengemeinschaft besteht aus ca. 30 Miterben seit 27 Jahren. Es geht um ein Grundstück von 5000 qm und sollte verkauft werden. Es haben sich aber noch nicht alle Miterben ins Grundbuch eintragen lassen.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Die Erbengemeinschaft besteht aus ca. 30 Miterben seit 27 Jahren. Es geht um ein Grundstück von 5000 qm und sollte verkauft werden. Es haben sich aber bisher noch nicht alle Miterben ins Grundbuch eintragen lassen.
Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 3 Monaten.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Gerne will ich Ihnen Ihre Frage auf Grundlage des geschilderten Sachverhalts beantworten und Ihnen bei Ihrem Anliegen weiterhelfen.

Sie haben als Miterbe eines Grundstücks die Möglichkeit, das Grundstück durch eine Teilungsversteigerung zu verwerten.

Hierdurch wird das Grundstück in einem amtlichen Zwangsversteigerungsverfahren versteigert und der Erlös hieraus an die jeweiligen Miterben (entsprechend dem Miterbenanteil) ausgekehrt.

Ein entsprechender Antrag ist, ggf. mit Hilfe eines Rechtsanwalts, beim Zwangsversteigerungsgericht zu stellen.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Für weitere Fragen stehe ich über den Button "Experten antworten" zur Verfügung.

Über eine positive Bewertung Ihrerseits (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Dr. Holger Traub und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.