So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an K. Severin.
K. Severin
K. Severin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 901
Erfahrung:  Steuerrecht, Zivilrecht
25551084
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
K. Severin ist jetzt online.

Guten Tag, in einem Wohngebiet- ein Eckgrundstück, eine

Beantwortete Frage:

Guten Tag, in einem Wohngebiet- ein Eckgrundstück, eine Seite gehört zu einer beschränkt befahrbaren Straße/Weg. Der für den Fußweg vorgesehene Streifen zwischen Gartenzaun und Bordsteinkante ist unbefestigt/Sandweg. Darf dieser Streifen mit hohem Strauchwerk bepflanzt sein, als Folge fahren und parken am Straßenrand ohne Lackkratzer nicht möglich.
Freue mich auf die Antwort
mfG. Bernd Praetsch
14482 Potsdam
Gepostet: vor 1 Monat.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  K. Severin hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrter Kunde,

veilen Dank für ihre Frage, die ich gerne wie folgt beantworte:

Nein, ein solcher Bewuchs muss entfernt werden im Rahmen der Verkehrssicherungspflicht der Gemeinde. Es darf kein Bewuchs vorhanden sein, von dem Gefahren für Eigentumsverletzungen der vorbeifahrenden oder parkenden Pkw ausgehen. Verletzt die Gemeinde ihre Verkehrssicherungspflicht, indem Sie den Bewuchs nicht auf dem öffentlichen Fußgängerweg entfernt und entstehen den Eigentümern der Pkw daduch Schäden durch Kratzer im Lack, so ist diese zum Schadensersatz verpflichtet. Ich rate Ihnen vor diesem Hintergrund sich mit der Gemeinde Potzdam (Grüflächenamt) in Verbindung zu setzen und diese dazu aufzufordern, den Bewuchs zu schneiden oder zu entfernen, also die ihr obliegende Verkehrssicherungspflicht zu erfüllen.

Ich hoffe meine Antwort hilft Ihnen weiter. Nachfragen können Sie gerne an mich richten, wenn Sie das wünschen.

Zuletzt darf ich Sie höflich um eine poitive Bewertung meiner Antwort bitten, damit meine Leistung vergütet wird.

Mit freundlichen Grüßen

K. Severin

Rechtsanwalt

K. Severin und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.