So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 17087
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, ich hab einen Blumenstrauß

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren,
ich hab im Juni einen Blumenstrauß bei Fleurop bestellt per Lastschrift.
Die Lieferung sollte wie es von Fleurop versprochen wird und ausdrücklich erwähnt wird ANONYM erfolgen.
Der Strauß wurde geleifert und alles war soweit ok.
Heute komme ich aus dem Urlaub und habe eine Mahnung der HIT Inkasso vom 27.07 datiert im Kasten da die Iban einen Zahlendreher hatte du natürlich nicht abgebucht werden konnte.
Gleichzeitig bekomme ich eine Nachricht von der damaligen Blumenempfängerin , denn diese wurde ebenfalls angeschrieben und ich wurde Ihr in dem Schreiben des Inkassounternehmens als Auftraggeber mitgeteilt.
Nun die Frage... das inkassounternehmen hat doch meine Adresse warum wird die Blumenempfängerin angeschrieben das Sie denen meine Kontaktdaten geben soll ? Und noch mehr interessiert mich der Datenschutz.. darf Fleurop die Daten des Empfängers überhaupt rausgeben? und wenn ja darf das Inkassounternehmen die Empfängerin anschreiben und Ihr mitteilen das ich des Versender war und da noch eine Forderung besteht?? Laut ABG`s von Fleurop bleibt der Empfänger immer Anonym !!!
Vielen Dank ***** ***** Antwort
Gepostet: vor 3 Monaten.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 3 Monaten.

Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für die Nutzung von Justanswer und Ihr Vertrauen in uns.

Mein Name ist Rechtsanwalt Steffan Schwerin und ich versuche Ihnen jetzt bei Ihrem Anliegen zu helfen. Bitte warten Sie einen Augenblick bis ich Ihre Frage überprüft habe und mit einer Antwort wieder auf Sie zukomme.

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 3 Monaten.

In der Tat hätten Ihre Daten nicht weitergegeben werden dürfen.

Insoweit liegt ein Verstoß gegen datenschutzrechtliche Bestimmungen vor.