So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Holger Traub.
Dr. Holger Traub
Dr. Holger Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 5329
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Dr. Holger Traub ist jetzt online.

Ich habe einen Mitarbeiter in einem anderen Betrieb am

Kundenfrage

Ich habe einen Mitarbeiter in einem anderen Betrieb am arbeiten erwicht. Ich habe ihn mindlich fristlos gekündigt. Ist es zulässig?
Gepostet: vor 1 Monat.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

es freut mich, dass Sie sich für die Nutzung von JustAnswer entschieden haben.

Ich bin Rechtsanwalt Dr. Traub und würde Ihnen gerne bei Ihrem Anliegen weiter helfen.

Können Sie mir den zu beurteilenden Sachverhalt noch etwas ausführlicher darstellen?

Wann und unter welchen Umständen haben Sie Ihren Mitarbeiter in einem anderen Betrieb angetroffen? Hat er sich hierzu geäußert?

Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Der Mietarbeiter ist bei mir Pizzabäcker.
und ich habe ihn heute nachmittag in eine andere Pizzeria erwicht am arbeiten. Ich habe ihn mündlich frostlos gekündigt
Ist es zulässig?
Er müsste schon lange dort aushelfen weil er wollte sein Schicht immer mit dem Kollege tauschen , was mir nicht passte
MfG Bertacco
Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Gerne will ich Ihnen Ihre Frage auf Grundlage des geschilderten Sachverhalts beantworten und Ihnen bei Ihrem Anliegen weiterhelfen.

Prinzipiell kann ein AN einer Nebenbeschäftigung nachgehen. Der AG kann dies nicht verhindern und hat regelmäßig die Zustimmung hierzu zu erteilen.

Problematisch wird es dann, wenn der AN so viele Stunden nebenher in einem anderen Unternehmen arbeitet, dass die Arbeit bei dem anderen AG "leidet".

Weiter könnte in Ihrem Fall eine Fortführung des Arbeitsverhältnisses unzumutbar sein, wenn der AN bei der Konkurrenz arbeitet, welches zu Ihrem Unternehmen in unmittelbarem Wettbewerb steht.

Verfügt Ihr Unternehmen über weniger als 5 AN, wäre eine Kündigung des AN wegen einem nachhaltig gestörten Vertrauensverhältnis prinzipiell möglich.

Die Kündigung muss jedoch schriftlich erfolgen und dem AN zugehen. Eine mündliche Kündigung entfaltet keine Rechtswirkung.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Für weitere Fragen stehe ich über den Button "Experten antworten" zur Verfügung.

Über eine positive Bewertung Ihrerseits (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrte(r) Fragensteller(in),

waren meine Ausführungen informativ bzw. haben diese Ihnen weitergeholfen? Haben Sie noch Rückfragen bzw. kann ich Ihnen sonst noch irgendwie weiter helfen?

Sofern ich Ihre Frage beantworten konnte bitte ich freundlichst um die Abgabe einer positiven Bewertung Ihrerseits (anklicken von mind. 3 Bewertungssternen).

Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),

ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.

Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.

Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.

Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-