So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwalt Kr...
Rechtsanwalt Krüger
Rechtsanwalt Krüger, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 3792
Erfahrung:  Langjährige Praxis als Rechtsanwalt
36252690
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Rechtsanwalt Krüger ist jetzt online.

Hallo, ich bin selbsständig und hatte letztes Jahr ein Minus

Kundenfrage

Hallo,
ich bin selbsständig und hatte letztes Jahr ein Minus in der BWA. Nun habe ich einen Ferienjob bei der Post angenommen als Briefzustellerin.....eigentlich dachte ich die geringfügige Beschäftigung ....also sprich die 70 Tage steuerfrei arbeiten gehen. Nun sagt die Deutsche Post. Sie müssen mich aus wirtschaftlichen und zeitlichen Gründen sozial versichern. Stimmt das so?In der ersten Entgeltabrechnung sind jetzt alle Sozialversicherungen abgeführt.
Gepostet: vor 3 Monaten.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 3 Monaten.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r)!

Besten Dank für Ihre Frage, zu der ich Ihnen gerne Auskunft gebe wie folgt.

Bei einer kurzfristigen Beschäftigung bis 70 Tage im Jahr fällt ganz normal die Lohnsteuer an.

Es müssen aber keine Sozialversicherungsabgaben gezahlt werden. Weder Sie als Arbeitnehmer noch Ihr Arbeitgeber müssen in die Rentenversicherung, Pflegeversicherung, Krankenversicherung, Arbeitslosenversicherung oder Unfallversicherung einzahlen.

Offenbar wird Ihre Beschäftigung in der Fachabteilung nicht als kurzfristige Beschäftigung eingestuft sondern vielleicht als Minijob, weil Sie eben mehr als nur die 70 Tage arbeiten. Aber das kann ich aus der Ferne nicht beurteilen.

Aber bei einem Minijob müssen Sie als Arbeitnehmer weder in die Arbeitslosenversicherung, noch in die gesetzliche Kranken- und Pflegeversicherung einzahlen. Nur für die Renteversicherung müssen Sie etwas abführen, aber davon können Sie sich auf Antrag befreien lassen.

Bitte fragen Sie nach, wenn weiterer Klärungsbedarf besteht.

Sehr gerne helfe ich weiter.

Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 3 Monaten.

Wie kann ich noch helfen, besteht weiterer Klärungsbedarf?

Gerne stehe ich für Rückfragen zur Verfügung.

Ansonsten denken Sie bitte daran, über das Bewertungssystem eine positive Bewertung (Klick auf 3-5 Sterne) zu hinterlassen, um den von Ihnen eingesetzten Betrag freizugeben. Erst dann werde ich vergütet. Sie können auch nach der Bewertung jederzeit sehr gerne Nachfragen stellen.

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Die Post begründet das nur mit meinen minus Zahlen in der BWA von letztem Jahr dass sie mich deshalb aus wirtschaftlichen und zeitlichen Gründen so eingestuft haben. Lohnabrechnung anbei!
Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
ach so....ich arbeite weniger als 70 Tage bei der Post.
Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 3 Monaten.

Ich habe Ihre Abrechnung gelesen, obwohl das Foto sehr unscharf ist. Sie werden offenbar als ganz normaler Angestellter geführt.

Warum Ihre Minuszahlen in der BWA etwas mit Ihrem Beschäftigungsverhältnis bei der Post zu tun haben sollen, ist für mich nicht nachvollziehbar. Ich sehe da keinen Zusammenhang.

Vielleicht gibt es ja Argumente seitens der Post, warum ein kurzfristiges Beschäftigungsverhältnis ausscheidet. Für mich snd diese aber nicht ersichtlich.

Ich kann Ihnen leider nur raten, nochmal bei der Fachabteilung nachzuhaken und nach Gründen zu fragen, was konkret gegen die Annahme eines kurzfristigen Beschäftigungsverhältnisses spricht.

Bitte fragen Sie nach, wenn weiterer Klärungsbedarf besteht.

Sehr gerne helfe ich weiter.

Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 3 Monaten.

Sehr geehrte/r Fragesteller/in, ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.

Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.

Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.

Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer.