So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwalt Kr...
Rechtsanwalt Krüger
Rechtsanwalt Krüger, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 3785
Erfahrung:  Langjährige Praxis als Rechtsanwalt
36252690
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Rechtsanwalt Krüger ist jetzt online.

Liebes Team, kurz zu mir ich bin 36 Jahre alt und habe bis

Kundenfrage

Liebes Team,
kurz zu mir ich bin 36 Jahre alt und habe bis Juni Vollziehung gearbeitet. Ich habe jedoch keine abgeschlossene Berufsausbildung. Ich habe bei der Agentur für Arbeit um einen Bildungsgutschein gebeten um eine 2 jährige Ausbildung zur Fachwirtin für Kosmetik und Wellness machen zu können. Diese wurde abgelehnt: Bildungsgutschein ja aber nicht für Kosmetik heisst es. Seit 23.06. renne ich nun einem Ablehnungsbescheid hinterher. Dieser wird auch nicht ausgestellt. Ab September beginnt die Ausbildung und mir läuft die Zeit davon. Die Berufsfachschule ist zertifiziert für die Annahme von Bildungsgutscheinen. Was ist zu tun?
Gepostet: vor 3 Monaten.
Kategorie: Recht & Justiz
Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Arbeitslos bin ich seit 01.07. Wegen Schließung des Betriebs
Experte:  RAin Pesla hat geantwortet vor 3 Monaten.

Sehr geehrter Fragestellerin,

vielen Dank für Ihre Anwalt – Anfrage auf justanswer.

Ich bin Frau Rechtsanwältin Pesla aus 98739 Lichte inThüringen bei Neuhaus am Rennweg und berate Sie gerne.

Leider muss ich Ihnen mitteilen, dass es keinen Anspruch auf Ausstellung eines bestimmten Bildungsgutscheins gibt.

Sie können daher nicht fordern, dass Sie für die angestrebte Ausbildung diesen Gutschein erhalten.

Ihnen bleibt nur das Gespräch.

Suchen Sie Ihre persönliche Ansprechpartnerin oder Ihren persönlichen Ansprechpartner nochmal auf und besprechen Sie mit ihm, welche Vorteile die Ausbildung für Sie hätte.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen.

Bitte geben Sie noch kurz eine Bewertung ab durch dasAnklicken der Sterne.

Nachfragen bleiben danach selbstverständlich weiterhinmöglich.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre Rechtsanwältin Jasmin Pesla aus 98739 Lichte ThüringenAnwalt bei Neuhaus am Rennweg

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Vielen Dank für die schnelle Antwort. Ich verstehe nicht warum dann kein Ablehnungsbescheid ergeht der weiter geprüft werden kann
Experte:  RAin Pesla hat geantwortet vor 3 Monaten.

Haben Sie dazu gar keinen Bescheid erhalten, zu Ihrem Antrag?

Wenn noch kein Ablehnungsbescheid da ist, zeigt das evtl. auch, dass das Jobcenter Ihnen generell die Chance einer Ausbildung einräumen möchte, nur nicht dort. Natürlich haben sie Recht, und es müsste entschieden werden. Nur wird eine Überprüfung, auch wenn dann Fehler gemacht werden sollten, nicht zu dem von Ihnen gewünschten Ergebnis führen. weil es eben leider keinen Anspruch auf einen ganz bestimmten Bildungsgutschein beim Jobcenter gibt.

Daher der tip, nicht an einem Bescheid zu kleben, sondern das Gespräch zu suchen. Überzeugen Sie das Jobcenter, dass das genau das Richtige für Sie ist. Wenn Sie noch eine Zusage von einem Arbeitgeber hätten, umso besser.

Bitte geben Sie noch kurz eine Bewertung ab durch dasAnklicken der Sterne.

Nachfragen bleiben danach selbstverständlich weiterhinmöglich.

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Hallo nochmal,ja das kann sein, daß das Arbeitsamt mir eine Ausbildung ermöglichen möchte. Irgendwo hat aber auch jeder das Recht auf eine freie Berufswahl und möchte nicht in einen Bürojob gezwungen werden oder in die Altenpflege. Mir wurde es von erfahrener Stelle so mitgeteilt dass zwar der Bildungsgutschein an sich ermessensleistung ist jedoch wenn einer ausgestellt wird darf nicht Bildungsstätte und Ausbildungsart vorgegeben werden. Das Gespräch suchen habe ich jetzt drei Mal gemacht und immer wieder das gleiche. Es wird aber auch kein Bescheid erstellt gegen den ich Widerspruch einlegen kann.
Experte:  RAin Pesla hat geantwortet vor 3 Monaten.

Dann nützt das Gespräch leider nichts. Das Jobcenter spielt offenbar damit, dass es hinsichtlich des "Ob" der Bewilligung einen Entscheidungsspielraum hat, um Sie dann in eine bestimmte Richtung zu drängen. Eine Fristsetzung mit der Androhung, danach eine Klage zur erzwingung des Bildungsgutscheins einzuleiten nützt allerdings nichts, da das Jobcenter ja diesbezüglich frei ist. Ein perfides Vorgehen vom Jobcenter! Da ich hier leider keine sicheren at weiss, gebe ich Ihre Anfrage frei. Ich hoffe, ein Kollege kann Ihnen helfen!

Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 3 Monaten.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r)!

Lassen Sie mich die Ausführungen der Kollegin ergänzen:

Wenn das jobcenter in angemessener Frist keinen Bescheid erlässt, dann können Sie beim Sozialgericht eine Untätigkeitsklage erheben. Die Untätigkeitsklage wäre also in Ihrem Fall der richtige Weg. Allerdings ist die Klage erst nach Ablauf von sechs Monaten seit Antragstellung zulässig.

In § 88 SGG heißt es hierzu in Absatz 1 Satz 1:

"Ist ein Antrag auf Vornahme eines Verwaltungsakts ohne zureichenden Grund in angemessener Frist sachlich nicht beschieden worden, so ist die Klage nicht vor Ablauf von sechs Monaten seit dem Antrag auf Vornahme des Verwaltungsakts zulässig. ... "

Eine andere Möglichkeit wäre ein Eilverfahren beim Sozialgericht zu betreiben. Da müssten Sie dann aber die Eilbedürftigkeit nachweisen. Und das kann in Ihrem Fall schwierig sein. Aber es wäre die einzige Möglichkeit, eine schnelle Entscheidung herbeizuführen.

Bitte fragen Sie nach, wenn weiterer Klärungsbedarf besteht.

Sehr gerne helfe ich weiter.

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Hallo Herr Krüger,
Vielen Dank für Ihre Antwort.
Die Schule würde am 13.09. beginnen und ich verliere ein ganzes Jahr wenn ich da nicht starten kann.
Sollte ich nun am Montag einen Ablehnungsbescheid erhalten, möchte ich beim Sozialgericht Widerspruch einlegen. Hierzu gibt es auch ein Eil erfahren habe ich das richtig verstanden?
Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 3 Monaten.

Danke für Ihre Rückmeldung.

Sie können beim Sozialgericht keinen Widerspruch einlegen. Widerspruch müssen Sie immer beim jobcenter einlegen.

Sie können aber beim Sozialgericht im Eilverfahren einstweilen über Ihren Antrag auf den von Ihnen begehrten Ausbildungsschein entscheiden lassen. Hierzu können Sie Ihren Sachverhalt beim Sozialgericht schriftlich darlegen.

Aber Sie sollten sich nicht zu große Hoffnungen machen. Die Bedenken, die die Kollegin bereits geäußert hat, teile ich. Es gibt leider keinen Anspruch auf eine bestimmte Ausbildung. Es ist eine Ermessensentscheidung.

Gerne stehe ich für Rückfragen zur Verfügung.

Ansonsten denken Sie bitte daran, über das Bewertungssystem eine positive Bewertung (Klick auf 3-5 Sterne) zu hinterlassen, um den von Ihnen eingesetzten Betrag freizugeben. Erst dann werde ich vergütet. Sie können auch nach der Bewertung jederzeit sehr gerne Nachfragen stellen.

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Raten Sie dazu den Widerspruch selbst in die Wege zu leiten oder sich anwaltliche Hilfe zu holen?
Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 3 Monaten.

Danke für Ihre Nachfrage. Sehen Sie bitte nach, dass ich erst jetzt darauf eingehen kann.

Ein Anwalt kann hilfreich sein, um Erfolg zu haben. Sie müssen nur damit rechnen, dass für den Anwalt Kosten anfallen. Wenn Sie diese Kosten sparen wollen, könnrn Sie sich auch selbst vertreten.

Bitte fragen Sie nach, wenn weiterer Klärungsbedarf besteht.

Sehr gerne helfe ich weiter.

Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 3 Monaten.

Sehr geehrte/r Fragesteller/in, ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.

Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.

Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.

Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer.

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Hallo zusammen,Ich habe den gewünschten Bildungsgutschein erhalten :=)
Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 3 Monaten.

Na also. Geht doch! :)

Freut mich für Sie!

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Vielen Dank!
Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 3 Monaten.

Sehr gerne! Ich freue mich, wenn ich helfen kann.

Denken Sie bitte noch daran, über das Bewertungssystem eine positive Bewertung (Klick auf 3-5 Sterne) zu hinterlassen, um den von Ihnen eingesetzten Betrag freizugeben.

Vielen Dank für Ihre Mühe!

Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 3 Monaten.

Sehr geehrte/r Fragesteller/in, ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.

Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.

Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.

Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer.