So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Holger Traub.
Dr. Holger Traub
Dr. Holger Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 5871
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Dr. Holger Traub ist jetzt online.

Es gibt einige konkrete Fragen bzgl. eines Mitgesellschafters

Kundenfrage

Es gibt einige konkrete Fragen bzgl. eines Mitgesellschafters in einer dreiköpfigen UG. Die Firma befindet sich in Auflösung, alle Gesellschafter sind mit gleichen Teilen beteiligt. Die Fragen die sich hier auftuen sind Folgende:
Ein Gesellschafter ist im Jahr 2015 lange durch Krankheit (Krankenhaus sowie Reha) ausgefallen und hat die gleichen Anteile an der Ausschüttung erhalten. Im Gesellschaftsvertrag ist Krankheit oder Kompensation nicht geregelt. Besteht hier die Möglichkeit auf Erstattung für den ausgefallen Zeitraum?
Ein Gesellschafter hat eine Dienstleistung wissentlich unter üblichen Preis angeboten und abgewickelt. Kann dies als Geschäftsschädigend angesehen werden?
Ein Gesellschafter hat eine Dienstleistung wissentlich für dein gleichen Preis eingekauft und weiterverkauft ohne hierbei Gewinn für das Unternehmen zu erwirtschaften. Wurde hier geschäftsschädigend gehandelt?
Ein Gesellschafter hat nachweislich in einem halben Jahr fast keinen Umsatz erwirtschaften. Kann man hier auf unterlassene Leistungsbereitschaft plädieren?
Gepostet: vor 3 Monaten.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 3 Monaten.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.

Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.

Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über

*****@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitags von 10:00-18:00 unter


Deutschland: 0800(###) ###-####/h4>

Österreich: 0800 802136

Schweiz: 0800 820064


in Verbindung zu setzen.

Vielen Dank für Ihre Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Erneut posten: Ich benötige immer noch Hilfe.
Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 3 Monaten.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

es freut mich, dass Sie sich für die Nutzung von JustAnswer entschieden haben.

Ich bin Rechtsanwalt Dr. Traub und würde Ihnen gerne bei Ihrem Anliegen weiter helfen.

Besteht Ihrerseits noch Beratungsbedarf?

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.

Hallo Herr Dr. Taub,

es besteht nach wie vor Beratungsbedarf zu genannten Themen.

Danke für Ihre Rückmeldung,

Mit freundlichen Grüßen,

Christian Achatzi

Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 3 Monaten.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer. Gerne will ich Ihnen Ihre Frage auf Grundlage des geschilderten Sachverhalts beantworten und Ihnen bei Ihrem Anliegen weiterhelfen.

Zu Ihren Fragen im Einzelnen:

1.) Ein Gesellschafter ist im Jahr 2015 lange durch Krankheit (Krankenhaus sowie Reha) ausgefallen und hat die gleichen Anteile an der Ausschüttung erhalten. Im Gesellschaftsvertrag ist Krankheit oder Kompensation nicht geregelt. Besteht hier die Möglichkeit auf Erstattung für den ausgefallen Zeitraum?

Maßgeblich ist der Gesellschaftsvertrag. Findet sich hier keine Sonderregelung zu einem krankheitsbedingten Ausfall, gilt die verfasste Regelung. Erhalten hiernach alle Gesellschafter (unabhängig von Krankheit) jährlich die festgesetzte Ausschüttung, ist sie diesem zu gewähren. Eine Erstattung für den krankheitsbedingt ausgefallen Zeitraum ist nicht vorgesehen.

2.) Ein Gesellschafter hat eine Dienstleistung wissentlich unter üblichen Preis angeboten und abgewickelt. Kann dies als Geschäftsschädigend angesehen werden?

Ein Gesellschafter unterliegt ggü. der Gesellschaft Treuepflichten.

Dies umfasst die Wahrung der Interessen der Gesellschaft bzw. diese nicht durch schädigendes Verhalten zu beeinträchtigen, und in angemessener Weise auf die Interessen von Mitgesellschaftern Rücksicht zu nehmen.

In der Leistungsanbietung unter Wert ist der der Gesellschaft ein Schaden entstanden. Der Schaden muss nachweisbar sein. D***** *****egt eine Geschäftsschädigung vor.

3.) Ein Gesellschafter hat eine Dienstleistung wissentlich für dein gleichen Preis eingekauft und weiterverkauft ohne hierbei Gewinn für das Unternehmen zu erwirtschaften. Wurde hier geschäftsschädigend gehandelt?

Nein, mangels Schädigung ist hier nicht von einem geschäftsschädigenden Verhalten auszugehen.

4.) Ein Gesellschafter hat nachweislich in einem halben Jahr fast keinen Umsatz erwirtschaften. Kann man hier auf unterlassene Leistungsbereitschaft plädieren?

Dies wäre nur anzudenken, wenn man dem Gesellschafter Vorsatz nachweisen könnte. Und selbst dann, wäre ein vorwerfbares Fehlverhalten ggü. dem Gesellschafter fraglich. Denn umsatzstarke Geschäftsabschlüsse können nicht garantiert werden. Und sofern im Gesellschaftsvertrag nichts gesondertes geregelt ist, kann hier auch kein vorwerfbares Verhalten angenommen werden.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Für weitere Fragen stehe ich über den Button "Experten antworten" zur Verfügung.

Über eine positive Bewertung Ihrerseits (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 3 Monaten.

Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),

ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.

Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.

Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.

Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-