So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Holger Traub.
Dr. Holger Traub
Dr. Holger Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 5817
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Dr. Holger Traub ist jetzt online.

Hallo,ich Lebensgefärtin erbe alleine Haus wert 500.000 aber

Kundenfrage

Hallo,ich Lebensgefärtin erbe alleine Haus wert 500.000 aber auch 80.000 Schulden,wie viel zahle ich Erbschaftsteuer und wie rechnet sich das?
Gepostet: vor 3 Monaten.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 3 Monaten.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

es freut mich, dass Sie sich für die Nutzung von JustAnswer entschieden haben.

Ich bin Rechtsanwalt Dr. Holger Traub und würde Ihnen gerne bei Ihrem Anliegen weiter helfen.

Bitte haben Sie ein wenig Geduld, während ich Ihnen eine Antwort auf Ihre Anfrage formuliere.

Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 3 Monaten.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer. Gerne will ich Ihnen Ihre Frage auf Grundlage des geschilderten Sachverhalts beantworten und Ihnen bei Ihrem Anliegen weiterhelfen.

Maßgeblich für die Bemessung der Grundlage für die Erbschaftsteuer ist die "Bereicherung" an Vermögenswerte, die bei Ihnen nach Abzug von Schulden verbleibt.

Vorliegend wäre dies mit einem Wert in Höhe von € 420.000,00 zu veranschlagen.

Sofern Sie "nur" Lebensgefährtin waren (lose Partnerschaft), unterfallen Sie nach § 15 ErbStG der Steuerklasse III. Begünstigt sind nur sog. eingetragene Lebenspartnerschaften.

Sie verfügen daher lediglich über einen Steuerfreibetrag in Höhe von € 20.000,00, vgl. § 16 Abs. 1 Nr. 7 ErbStG.

Auf die übrigen € 400.000,00 werden 30% Erbschaftsteuer erhoben, vgl. § 19 ErbStG.

Nach § 30 ErbStG müssen Sie die Erbschaft innerhalb einer Frist von 3 Monaten ggü. dem Finanzamt anzeigen.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Für weitere Fragen stehe ich über den Button "Experten antworten" zur Verfügung.

Über eine positive Bewertung Ihrerseits (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-