So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 26899
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Ich habe vor fünf Jahren einen Neuwagen erworben. Dieser

Kundenfrage

ich habe vor fünf Jahren einen Neuwagen erworben. Dieser muss nun zum dritten Mal lackiert werden, da sich an verschiedenen Stellen Rost gebildet hat (das erste Mal nach ca. 1,5 Jahren). Kann ich auf Komplettlackierung des Autos bestehen, da es sich hierbei, meiner Meinung nach, um einen Mangel an meinem Fahrzeug handelt. Vielen Dank

Gepostet: vor 4 Monaten.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 4 Monaten.

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Darf ich Sie fragen:

Wann erfolgte denn die letzte Lackierung?

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
im April 2016 und seit März diesen Jahres warte ich auf einen neuen Termin zur Behebung des neuen Rostbefalls an einer anderen Stelle
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 4 Monaten.

Sehr geehrter Ratsuchender,

der Rostbefall ist ein Mangel im Sinne der §§ 439ff BGB mit der Folge, dass Sie einen Anspruch auf Beseitigung des Mangels haben. in den früheren Beseitigungsversuchen liegt rechtlich gesehen ein Anerkenntnis vor, so dass die gesetzliche Gewährleistungsfrist von 2 Jahren nach Abschluss der Nachbesserung erneut zu laufen beginnt. Ihre gesetzlichen Gewährleistungsansprüche sind also unabhängig von einer Garantie nicht verjährt.

Natürlich haben Sie einen Anspruch auf vollständige Beseitigung des Mangels nach § 439 BGB.

Das bedeutet, wenn zur Mängelbeseitigung eine Komplettneulackierung erforderlich ist, dann muss diese der Verkäufer durchführen. Sollte der Verkäufer nicht bereit oder in der Lage sein den Mangel vollständig zu beseitigen (nach zwei fehlgeschlagenen Versuchen) so können Sie die Mängelbeseitigung ablehnen und entweder vom Kaufvertrag zurücktreten oder den Mangel in einer anderen Werkstatt auf Kosten (Schadensersatz) des Verkäufers beseitigen lassen.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwalt

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 4 Monaten.

Darf ich Ihnen noch weiter helfen?