So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an S. Grass.
S. Grass
S. Grass, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 6460
Erfahrung:  Mehrjährige Berufserfahrung
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
S. Grass ist jetzt online.

Ich habe mir ein Hyundai-Sportcoupe gekauft (25.000km) Im

Kundenfrage

Ich habe mir im April ein Hyundai-Sportcoupe gekauft (25.000km) Im selbe Monat habe ich eine Inspektion bei einem Hyundai Autohaus machen lassen.Wenige Tage nach der Inspektion wurde mir mitgeteilt, das in einigen Autos, auch meins, verunreinigte Fluessigkeit eingefuellt wurde.Naehere Angaben wurden mir,trotz mehrmaligen Nachfragen, nicht gemacht.Mein Auto musste ein Monat in die Werkstatt.Ein Leihwagen, der billigste, wurde mir kostenlos zur verfuegung gestellt.Bei der Rueckgabe meines Fahrzeug verlangte ich in schriftliche Form ein schreiben, was genau passiert ist, und welche Autoteile getauscht wurden, um etwas in der Hand zu haben, falls spaeter Schaeden auftreten.Der Wekstattleiter sagte mir, alle betroffene Autobesitzer bekommen ein Schreiben vom Rechtsanwalt.Was bis zum heutigen Tag nicht da ist.Ich habe das gefuehl, das das Autohaus mich evtl.nur hinhalten moechte.Steht mir Schadenersatz zu? Was raten sie mir? ***

Gepostet: vor 4 Monaten.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 4 Monaten.

Sehr geehrter Fragesteller,

ist Ihnen denn ein Schaden (Wertmindeung oder ähnliches) entstanden ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Sehr geehrte Frau Rechtsanwaeltin, ein Schaden ist mir nicht entstanden.(vieleicht nicht)Nur, wenn ich mir ein fast neues Auto kaufe, und es muessen dort Ersatzteile eingebaut werden, weil die Wekstatt verunreinigte Fluessigkeiten eingefuellt hat, ist sicher fuer niemanden schoen.Ob das Auto den gleichen Wert hat,( sind ja alles keine Orginalteile mehr), moechte ich bezweifeln.Auch sollten die betroffenen Autobesitzer ein schriftstueck von einem Rechtsanwalt bekommen.Wo genau angegeben ist ,was genau eingefuellt wurde, und welche Teile ausgetauscht wurden.Ich habe praktich nichts in der Hand, falls weitere Schaeden auftauchen.Denn bis jetzt habe ich nichts erhalten.
Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 4 Monaten.

Sehr geehrter Fragesteller,

danke für die Nutzung von Justanswer und den Nachtrag.

Natürlich können Sie derzeit keine Schäden geltend machen, da Sie selber vortragen, dass (aktuell) keine Schäden entstanden sind. Sie haben aber auch Recht, dass Sie einen Nachweis bzw. der „schlechten“Flüssigkeiten bräuchten, um ggf. später entstehende Schäden geltend machen zu können. Allerdings nicht nur das, denn Schadensersatzansprüche würden ggf. in 3 Jahren verjähren, sodass Sie darüber hinaus noch eine Verzichtserklärung hinsichtlich der Verjährung benötigen würden.

Sofern man einer schriftlich per Einwurfeinschreiben unter Fristsetzung gesendeten Aufforderung nicht nachkommt, könnten Sie ggf. einen Rechtsanwalt einschalten und sofern dies auch nicht zum Erfolg führt,eine entsprechende Klage beim Gericht einreichen.

Ich hoffe, Ihnen behilflich gewesen zu sein und darf um Bewertung der Antwort bitten. Falls Rückfragen bestehen, nehmen Sie bitte Kontakt auf. Vielen Dank !

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 4 Monaten.

Sehr geehrter Fragesteller,

haben Sie noch weiteren Fragen? Falls nicht,nehmen Sie bitte eine Bewertung vor,damit das von Ihnen hinterlegte Geld als Honorierung an den Experten ausgezahlt wird. Ihnen entstehen dadurch keinerlei Extrakosten.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 4 Monaten.

Sehr geehrter Fragesteller,

gibt es Probleme mit der Bewertung oder stehen Gründe einer Bewertung entgegen. In diesem Fall möchte ich Sie bitten, diese mitzuteilen, damit wir unseren Service für Sie als Kunden weiter verbessern können.

Ansonsten bitte ich erneut höflich um Abgabe einer Bewertung. Sind Sie bitte so fair und honorieren Sie die erhaltenen Antworten.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass