So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an S. Grass.
S. Grass
S. Grass, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 6166
Erfahrung:  Mehrjährige Berufserfahrung
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
S. Grass ist jetzt online.

Ich werde von meiner Chefin gemobbt ausgegrenzt.

Kundenfrage

Ich werde von meiner Chefin gemobbt ausgegrenzt . Mittlerweile hat sie das ganze Team auf ihre Seite gezogen. Sie unterstellt mir willkürlich Dinge die nicht stimmen. Ich bekomme kaum noch Informationen . Ich arbeite im Aussdienst und meine Regionalevertriebsleitung hat jetzt auch einen neuen Vorgesetzten bekommen über den sie nur neg. redet. Ich kann dem neuen Chef der hier vorangestellt ist nicht einschätzen . Ich habe Angst meinen Arbeitsplatz zuverlieren, da ich denke das sie mit dem Team ein Plan hat mich los zu werden . Was kann ich tun?
Gepostet: vor 1 Monat.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrter Fragesteller,

lassen sich denn die Ausgrenzungen irgendwie beweisen ? Wie viele Mitarbeiter hat die Firma ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Die Ausgrenzung hat sich besonders zu gespitzt als wir 3 Tage auf AD-Tagung waren . Es ging damit los , das mir keiner im Team sagen wollte wann er mit dem Zug anreist . Wir mussten alle ( 4 VMA ) und meine Chefin, ihre Schwester auch VMA ist nicht gekommen. Als sie alle angekommen waren haben sie sich im Hotel getroffen und noch an der Bar gesessen ohne mir Bescheid zu sagen . Obwohl meine Chefin wusste das ich schon da Waw, weil ich es ihr mitgeteilt habe. So zogen sich das durch die Tage . Sie waren ständige zusammen und zum Essen verabredet aber keiner sagte Bescheid . Den letzten Abend traffen sie sich heimlich auf dem Zimmer mit einer Flasche wein. Sie redet Schule
Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrter Fragesteller,

das ist wirklich furchtbar, was Ihnen passiert, aber nochmal meine Fragen: lassen sich denn die Ausgrenzungen irgendwie beweisen ? Wie viele Mitarbeiter hat die Firma ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Die Firma ist Deutschland weit aufgestellt. Insgesamt gibt es 100 Mitarbeiter im Aussdendienst . Für meine Region sind wir 5 Mitarbeiter und meine Regionalevertriebsleitung. Es ist ein großer Laboranbieter. Beweise kann ich es nicht.
Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrter Fragesteller,

danke für die Nutzung von Justanswer.

Die Betriebsgröße ist insoweit Ihr Vorteil, weil durch die Anzahl der Mitarbeiter Kündigungsschutz besteht, sodass der Arbeitgeber Sie nicht ohne weiteres kündigen kann.

Bzgl.des Mobbings stehen die Chancen leider nicht ganz so gut. Nicht, weil Sie es sich gefallen lassen müssen, sondern weil die Situation sich schwer oder gar nicht nachweisen lassen wird.

Falls Sie einen Betriebs- oder Personalrat haben, sollten Sie die Missstände mit diesen besprechen.

Ich bedaure, Ihnen keine positivere Mitteilung machen zu können, hoffej edoch gleichwohl, Ihnen behilflich gewesen zu sein und darf um Bewertung der Antwort bitten. Falls Rückfragen bestehen, nehmen Sie bitte Kontakt auf. Vielen Dank !

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Ich habe überlegt das Gespräch mit ihr zu suchen und die GZ in CC zusetzten . Wenn es dann nicht besser wird wollte ich mich an die GZ wenden . Was sagen sie dazu ?
Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrter Fragesteller,

könnten Sie wohl kurz erläutern was Sie unter CC und GZ verstehen ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrter Fragesteller,

haben Sie noch weiteren Fragen? Falls nicht,nehmen Sie bitte eine Bewertung vor,damit das von Ihnen hinterlegte Geld als Honorierung an den Experten ausgezahlt wird. Ihnen entstehen dadurch keinerlei Extrakosten.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Hallo liebe Frau Grass
Leider hat sich die Lage nicht entspannt . Ich habe eigentlich ab diesen Donnerstag Urlaub . Und bat meine Chefin troztdem mir eine Einladung zu unserem Vertriebsmeeting zu senden , da ich denke das es sehr wichtig für mich . Sie antwortet mir ich bräuchte nicht zu erscheinen und das es unüblich sei aber ich bat sie nochmals darum. Daraufhin erhielt ich eine Einladung zu einem Personalgespräch am Mittwoch . Ich weiß das es darauf hinaus laufen wird mir zu sagen , das sie mit mir nicht mehr zusammen arbeiten kann und will . Ich möchte aber diesen Job nicht aufgeben. Ich habe mir auch nix zu Schulden kommen lassen . Ich denke sie sieht mich als Bedrohung . Meine Frage ist wie soll ich mich jetzt verhalten. Soll ich vorab eine Mail an ihren Vorgesetzten schreiben ?
Lg
Susanne Wawro
Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrte Fragestellerin,

gern beantworte ich hre Anfragen und hoffe, sodann eine Bewertung von Ihnen zu erhalten.

Zu dem gespräch wäre es günstig einen Rechtsbeistand hinzuzuziehen. Soe sollten von den Terminen und Vorkommnisen auch unbedingt den Vorgesetzten informieren.

Beruhigen kann ich Sie erneut, sofern Sie keinen Aufhebungsvertrag unterschreiben kann Ihnen nichts passieren. Sie können NICHT gekündigt werden !

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrte Fragestellerin,

haben Sie weitere Fragen ? Ansponsten bitte ich nochmals höflich, die Antworten zu bewerten. Sind Sie bitte so freundlich und vor allem so fair und honorieren meine Engagement für Sie mit einer positiven Bewertung. Herzlichen Dank !

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz