So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RAin Pesla.
RAin Pesla
RAin Pesla, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 282
Erfahrung:  Zivilrecht / Vertragsrecht, Urheberrecht / Fotorecht, ALG 2, Tierrecht für Tierfreunde
77079807
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RAin Pesla ist jetzt online.

Ich hatte im Januar 2011 einen Kaiserschnitt, danach hat man

Kundenfrage

Ich hatte im Januar 2011 einen Kaiserschnitt, danach hat man natürlich Schmerzen, nur bei mir wurden die von Monat zu Monat schlimmer, bis ich im September 2011 zu einem anderen Frauenarzt gegangen bin und dieser an meiner Narbe ein Loch/Einbuchtung gefunden hat, darauf hin bin ich nachNürnberg in die Frauenklinik und habe dort einen Termin sehr zeitnah bei Fr. Dr. Prof. Brucker bekommen und diese stellte das gleiche fest, darauf hin wurde ich am 1.2 12 operiert und meine Narbe ist seither viel dünner und vor allem wieder zu! Ich war hier in der Nähe bei einem Anwalt der sagte Schmerzensgeld usw. und erreicht hat er NIX, er hat zur Verhandlung auch nur eine Kollegin geschickt und ist nicht selbst erschienen.
Kann ich da noch etwas ändern? Ich überlege schon eine Zeitlang ob ich mich deswegen auch an die Rechtsanwaltskammer wenden soll
Gepostet: vor 1 Monat.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 1 Monat.
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.
Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über
***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitags von 10:00-18:00 unter
Deutschland: 0800(###) ###-####
Österreich: 0800 802136
Schweiz: 0800 820064
in Verbindung zu setzen.
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team
Experte:  RAin Pesla hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrter Fragestellerin,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Nun müsste ja ein Urteil vorliegen.

Wie viel Schmerzensgeld wurde denn verlangt?

Eine Berufung ist nur möglich, soweit der Beschwerdebetrag über 600 Euro beträgt, also müsste es sich mindestens um einen Schmerzenmsgeldanspruch von über 600 handeln oder die Berufung zugelassen worden sein vom Gericht. Soweit das nicht der Fall ist, kann man leider gegen das Urteil nichts mehr machen.

Sowei Sie Ihrem Anwalt erlaubt haben, Untervollmachten zu erteilen, konnte er sich auch von einem Kollegen vor Ort vertreten lassen. Das bietet sich an, wenn ansonsten die Fahrt- und Übernachtungskosten zu hoch wären, da diese in der Form nicht immer durch den Gegner erstattet werden müssenb, selbst wenn Sie gewonnen htten. Da macht es z.B. kenen Sinn, Ihnen 500 Euro in Rechnung zu stellen, wenn Sie nur 300 Euro gewonnen htten. Standesrechtlich ist hieran nichts auszusetzen...

Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen. Bitte geben Sienoch kurz eine Bewertung ab durch das Anklicken der Sterne. Nachfragen bleibendanach selbstverständlich weiterhin möglich.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RechtsanwältinCustomeraus 98739 Lichte Thüringenbei Neuhaus am Rennweg

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz