So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an S. Grass.
S. Grass
S. Grass, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 6237
Erfahrung:  Mehrjährige Berufserfahrung
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
S. Grass ist jetzt online.

Mein Sohn macht eim Duales Studium, bei seinem

Kundenfrage

mein Sohn macht eim Duales Studium, bei seinem Vertagspartner, wo er die Praxis macht in einem Fitness Studio, bekam er eine Abmahnung, weil er 3 Std zu spät kam, er hatte sich auf dem Schichtplan versehen, die Chefin 23 J. alt, lässt den Auszubildenden alleine mit der Verantwortung, das Fitness Studio zu eröffnen, ihre anderen Angestellten hatten wohl bei Ihr alle gekündigt, nun ist Sie und mein Sohn dort alleine beschäftigt, daher ständige Dienstplan Änderungen, zu dem kommt, daß die Chefin in den Urlaub gefahren ist und die volle Verantwortung bei meinem Sohn lag, so kam es das mehrere Leute nicht hinein konnte und Sie einen Verlust hatte,weiterhin wirft Sie ihm in der Abmahnung eine Arbeitsverweigerung vor. Dürfen denn Auszubildende eigentlich alleine Arbeiten? Er ist noch nicht einmal 1Jahr dabei.Die Chefin ist nur Geschäftsführerin, das Fitness Studio hängt an einer Kette.

Gepostet: vor 3 Monaten.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 3 Monaten.

Sehr geehrter Fragesteller,

um Missverständnisse zu vermeiden: Können Sie Ihre genaue Anfrage nochmals formulieren ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Ist die Abmahnung statthaft,kann man aus einen versehen eine Arbeitsverweigerung vorwerfen, darf mein sohn als Auszubildender alleine gelassen werden, Verantwortung übergeben werden,wie kann ich vorgehen,bzw mein Sohn.
Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 3 Monaten.

Sehr geehrter fragesteller,

danke, ***** ***** Justanswer genutzt haben.

Grundsätzlich ist es nicht verboten, einen Azubi auch mal - kurzzeitig - allein arbeiten zu lassen. Immerhin sollen Azubis auch Verantwortung lernen.

Eine Abmahnung ist nur dann gerechtfertigt, wenn der Azubi einen vermeidbaren Fehler begangen hat. Wenn also der Schichtplan so missverständlich war, dass Ihr Sohn trotz bemühunh nicht erkennen konnte, Dienst zu haben, d***** *****egt kein vorwerfbares Verhalten vor und dann ist auch eine Abmahnung nicht gerechtfertigt.

In diesem Fall sollte dem AG schriftlich eine Gegendarstellung zugesandt werden mit der Auffoderung, die Abmahnung zurückzunehmen. Gescheiht dies nicht, müsste Klage vor dem Arbeitsgericht erhoben werden.

Ich hoffe, Ihnen behilflich gewesen zu sein und darf Sie um Bewertung der Antwort bitten. Falls Rückfragen bestehen, nehmen Sie bitte Kontakt auf. Vielen Dank !

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
hier ist die Abmahnung, als PDF Anhang
Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 3 Monaten.

Shr geehrter Fragesteller,

danke für die Dokumente. Die Frage, die sich jedoch stellt ist, war es ein Versehen Ihres Sohnes (dann wäre die Abmahnung gerechtfertigt) oder konnte Ihr Sohn den Plan nicht kennen und damit nicxht beachten ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass