So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an S. Grass.
S. Grass
S. Grass, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 5911
Erfahrung:  Mehrjährige Berufserfahrung
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
S. Grass ist jetzt online.

Ich wurde 2015 beim anpflanzen von marijuana erwischt (circa

Beantwortete Frage:

Ich wurde im Sommer 2015 beim anpflanzen von marijuana erwischt (circa 6 pflanzen). Bald ist der Gerichtstermin. Mein Anwalt hat mir sehr nahe gelegt mit dem Konsum aufzuhören und freiwillige drogen-screenings zu machen da dies vor Gericht besser aussähe. Da ich jedoch leidenschaftlicher Konsument bin und auch für therapeutische zwecke cannabis verwendete kommt dies für mich schwer in frage. Mir geht es darum inwiefern diese tests das Strafmass vermindern würden. Die Sache geht mit höchster wahrscheinlich vor das Jugendgericht da ich zur zeit 18 Jahre alt war. Ich selbst war beim dem Vorfall nur über den Sommer zu besuch in Deutschland da ich seit Jahren in England wohne und studiere. Meine eigentliche frage ist nun (da mein Anwalt haft ausgeschlossen hatte) ob mir das Jugendgericht Sozialstunden, Drogenberatung oder Drogentests aufbrummen kann obwohl ich Ausland lebe. Man kann ja schlecht von mir verlangen aus England anzureisen um Sozialstunden zu erledigen. Heißt das das man mich eigentlich nur zu einer Geldstrafe verdonnern kann? Weil dann würde der nicht-eingestellte Konsum ja kaum das Strafmass erhöhen. Schätze ich diese Lage den richtig ein?
Gepostet: vor 20 Tagen.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 20 Tagen.

Sehr geehrter Fragesteller,

um Missverständnisse zu vermeiden: Sie haben Ihren Wohnsitz NICHT in Deutschland ? Erzielen Sie Einkünfte ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Nein ich bin Student, Mein Studium wird von den Eltern finanziert und nein mein Wohnsitz ist in England. Ich verbringe die Ferien aber meistens in Deutschland wo ich ein haus mit meinem Bruder teile. Ob ich dort angemeldet bin weiß ich nicht da da alles von den Eltern geregelt wird. Ich hoffe das hilft.
Mit Freundlichen Grüßen
Steven:)
Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 15 Tagen.

Sehr geehrter Fragesteller,

danke, ***** ***** Justanswer genutzt haben.

In der Regel kommen zwei "Bestrafungsmöglichkeiten" in Betracht, Sozialstunden und Geldstrafe. Sozialstunden könnten durchaus verhängt werden, wenn man weiß, dass Sie regelmäßig in Deutschland sind. Dennoch wird es eher wahrscheinlicher sein, dass man eine Geldstrafe verhängt. Natürlich könnte man die Höhe der geldstrafe (die Anzahl der Tagessätze) durch eine Therapie durchaus positiv beeinflussen, aber der "Bonus" wird kaum erheblich ins Gewicht fallen.

Gut auswirken würde sich eine Therapie, wenn man mit einer Freiheitsstrafe, die zur Bewährung ausgesetzt werden kann, rechnen müsste. Dies kommt bei Ihnen aber nicht in betracht.

Somit sehen Sie es völlig richtig, dass eine Therapie nicht wirklich viel positives in Hinsicht Straferwartung bringen wird.

Ich hoffe, Ihnen behilflich gewesen zu sein und darf Sie um Bewertung der Antwort bitten. Falls Rückfragen bestehen, nehmen Sie bitte Kontakt auf. Vielen Dank !

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

S. Grass und 3 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz