So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Holger Traub.
Dr. Holger Traub
Dr. Holger Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 5034
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Dr. Holger Traub ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herrn, am 18.05.2016 hat das

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herrn, am 18.05.2016 hat das Amtsgericht Lübeck ein Urteil gesprochen in dem der Beklagte, die Firma Gundermann GmbH 58509 Lüdenscheid, verurteil wird mir die Kosten für ein von mir gekauftes Elektromobil gegen Rückgabe des Elektromobils zurück zu zahlen. Es handelt sich um den Kaufpreis von 6100,- Euro -
305,- Euro für die Nutzung. Auch die Gerichtskosten von 1277.07 sind vom Beklagten zu tragen.
Anwalt Christian Dwars (Lübeck) hat das Urteil nicht vollstrecken lassen obwohl ich immer wieder darauf gedrängt habe. Am 22.07.16 wurden 5795,-Euro überwiesen. Obwohl ich keine außergerichtliche Einigung wollte wurde der Betrag auf mein Konto überwiesen. Ich hatte kein Vertrauen mehr zu Anwalt Dwars und habe ich mich an Rechtsanwalt Maack gewannt. Anwalt Maack hat mir geraten das Geld auf meinem Konto zu lassen.
Habe ich ein Recht auf die Vollstreckung des Urteils und was kann ich tun?
Mit freundlichen Grüßen
Heinz Schmitz
Gepostet: vor 8 Monaten.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 8 Monaten.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer. Gerne will ich Ihnen Ihre Frage beantworten und Ihnen bei Ihrem Anliegen weiterhelfen.

Durch das ergangene Urteil haben Sie einen Titel erlangt. Aus diesem kann bis zu 30 Jahren vollstreckt werden.

Sofern die verurteilte Unternehmung Ihnen bereits einen Betrag angewiesen hat, können Sie diesen behalten und den rechtlichen Betrag unter Fristsetzung anfordern. Bezahlt die Unternehmung den angeforderten Betrag nicht, können Sie das Urteil - unter Anrechnung des bereits bezahlten Betrages - durch den Gerichtsvollzieher vollstrecken lassen.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Für weitere Fragen stehe ich über den Button "Experten antworten" zur Verfügung.

Über eine positive Bewertung Ihrerseits (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen) würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 8 Monaten.

Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),

ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.

Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.

Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.

Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz