So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 26191
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herrn wir haben für Rosenmontag ein

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herrn
wir haben für Rosenmontag ein Transporter gehabt für Wurfmaterial. Der den Transporter geliehen hat sagte wir brauchen nichts zahlen sondern nur Werbung machen. Nach dem Zug sind Kratzer aufgetreten und jetzt möchte der jenige von mir 250 € haben und meine Privaten Sachen nicht heraus geben zu dem ich nichts unterschrieben habe fürs Auto
Gepostet: vor 7 Monaten.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 7 Monaten.

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage. Darf ich Sie höflich fragen:

Wie sind denn diese Kratzer entstanden?

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 7 Monaten.

Das ist es ja ich weiß es nicht als wir rosenmobtag zum Transporter kamen der stand bei dem Mieter vor der Türe und da waren die dann schon drauf. Also es muss über Nacht passiert sein

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 7 Monaten.

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Nachricht.

Grundsätzlich sind Sie dem Eigentümer nach § 823 I BGB nur dann zum Schadensersatz verpflichtet, wenn Sie den Schaden schuldhaft verursacht haben. (Beispiel Sie hatten einen Unfall).

Ein solches Verschulden muss der Eigentümer Ihnen aber grundsätzlich beweisen können. Wenn zum Beispiel der Schaden von einem Fremden Dritten verursacht wurde, der anschließend Unfallflucht begangen hat, trifft Sie natürlich kein Verschulden.

Ohne einen solchen Verschuldensnachweis kann der Eigentümer keine 250 EUR von Ihnen verlangen.

Nach § 985 BGB haben Sie allerdings gegen den Eigentümer einen Anspruch auf Herausgabe Ihres Eigentums den Sie notfalls auch auf dem Klagewege durchsetzen können. Ein Zurückbehaltungsrecht hat der Entleiher jedenfalls nur dann, wenn er Ihnen die Schadensverursachung nachweisen könnte.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort (Klicken auf Sterne würde ich mich sehr freuen!

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 7 Monaten.

Konnte ich Ihre Frage beantworten?

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 7 Monaten.

Sehr geehrte Ratsuchende,

bitte geben Sie abschließend Ihre positive Bewertung für meine anwaltliche Beratung ab (klicken Sie dazu auf die Bewertungssterne=3-5 Sterne).

Haben Sie Vielen Dank!

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz