So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16996
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Unser Sohn hat vor kurzen eine 3jährige Jugendstrafe verbüßt,

Kundenfrage

Unser Sohn hat vor kurzen eine 3jährige Jugendstrafe verbüßt, weil er eine "Geschäftsidee" hatte, die nicht gerade legal verlief. OK, die Strafe ist verbüßt. Unser Sohn ist gerade dabei, ein freies strafrechtliches Leben zu führen und das erfolgreich. Dennoch verfolgt die Vergangenheit unseren Sohn und das liegt daran, weil Rechtsanwälte auf deren Webseite von unseren Sohn und seine "Geschäftsidee" in erstellten Beiträgen erzählt und auch ältere Beiträge dieser "Geschäftsidee" unseres Sohnes sind immer noch erkennbar. Unsere Frage ist kurz und einfach, haben wir eine Möglichkeit die Rechtsanwälte zu verpflichtet oder zu zwingen diese Beiträge zu löschen, sodass Sie nicht mehr öffentlich sind und wenn ja, wie und würden Sie uns behilflich sein?
Gepostet: vor 9 Monaten.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 9 Monaten.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.

Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.

Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über

*****@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitags von 10:00-18:00 unter


Deutschland: 0800(###) ###-####/h4>

Österreich: 0800 802136

Schweiz: 0800 820064


in Verbindung zu setzen.

Vielen Dank für Ihre Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.

Vielen Dank

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 9 Monaten.

Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für die Nutzung von Justanswer und Ihr Vertrauen in uns.

Mein Name ist Rechtsanwalt Steffan Schwerin und ich versuche Ihnen jetzt bei Ihrem Anliegen zu helfen. Bitte warten Sie einen Augenblick bis ich Ihre Frage überprüft habe und mit einer Antwort wieder auf Sie zukomme.

Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.

Unser Anliegen ist eigentlich kurz und knapp Herr Rechtsanwalt Schwerin. Wir wollen einfach nur die Rechtsanwälte anschreiben und bitten die Beiträge zu löschen, sodass Sie nicht mehr ersichtlich sind und auf unseren Sohn zurückzuführen ist. Wir wissen, dass unser Sohn mist gebaut hat und er hat seine Strafe auch dafür verbüßt. So soll auch endlich Schluss sein. Wir wollen nicht, dass Beiträge unseren Sohn verfolgen und damit schaden. Vielleicht könnten Sie uns ein Schreiben formulieren

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 9 Monaten.

Was genau berichten diese Rechtsanwälte? Werden Namen genannt oder bestehen sonstige auch für unbeteiligte Dritte erkennbare Umstände?

Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.

Die Anwälte erzählen, was unser Sohn gemacht hat "Straftat". Berichten wer alles von unseren Sohn geschädigt wurde und dass schlimmste unser Sohn wird Namentlich benannt mit exakten Kontaktdaten.

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 9 Monaten.

Und genau das darf so nicht sein.

Können Sie mir bitte einen Link zu solch einer Seite schicken?

Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.

Die kann ich Ihnen später gerne raussuchen. Wir haben alle Berichte ausgedruckt und ein Ordner angelegt aufgrund der Anzahl der Berichte war es notwendig. Könnten Sie uns bei der formulierung des Schreibens behilflich sein

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 9 Monaten.

Mach ich - ich muss mir vorher aber eine solche Verlinkung mal anschauen.

Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.

Ich werde die gleich mal raussuchen.

Könnten Sie nicht vorab so ein Schreiben kurz formulieren (man kann es am Ende ja noch aktualisieren) dass man weiß, wie so ein Anschreiben aussehen sollte und welche Rechte man hat

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 9 Monaten.

Ich versuchs einzurichten. Melde mich.

Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.

Dankeschön, dass Sie sich am Abend noch die Arbeit machen. Wie lange wird es ungefähr dauern

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 9 Monaten.

Ganz allgemein kann man dies wie folgt machen:

Anspruch auf Unterlassung und Beseitigung.

Sehr geehrte Damen und Herren,

meine Name ist ... . Sie berichten auf Ihrer Internetseite ... über meine Person und diverse Ereignisse.

Da solche Berichte geeignet sind, meine Person zu diskreditieren und mich in Verruf zu bringen und mir nicht unereblichen Schaden zufügen können, habe ich Sie nach §§ 1004, 823, 824 BGB aufzufordern, die Beiträge unverzüglich zu löschen und verbindlich zu erklären, es künftig zu unterlassen, so über mich zu berichten.

Die beiliegende Unterlassungserklärung schicken Sie mir bis zum ... unterschrieben zurück und übersenden ebenfalls einen Nachweis für die Beseitigung der Beiträge.

Anderenfalls sehe ich mich gezwungen, gerichtlich vorzugehen.

MfG Unterschrift.

Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.

Könnten Sie uns eine Unterlassungserklärung formulieren

Aber was ist, wenn der Rechtsanwalt sagt, dass er es nicht löschen wird, weil er dafür strafrechtlich verurteilt wurde.

Ein Rechtsanwalt lässt sich doch wegen so ein Schreiben von uns nicht einschüchtern.

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 9 Monaten.

Dann muss man sich selbst anwaltlich vertreten lassen und ggf. auch gerichtlich vorgehen.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz