So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16989
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Wegen Betruges... Ich habe etwas sehr dummes gemacht. Dem

Kundenfrage

Wegen Betruges... Ich habe etwas sehr dummes gemacht. Dem Arbeitsamt damals nicht den korrekten Betrag des Unterhaltes den ich für meinen Sohn bekommen habe angegeben. Nun droht mir Haft. Eine Ratenzahlung wurde abgelehnt da meine Unterlagen einen Tag nach Ablauf der Frist eingegangen sind. Bis 22.11 muss ich 2400Euro zahlen sonst wird die Vollstreckung betrieben und 65 Tage Freiheitsstrafe angeordnet. Gibt es noch irgend einen Weg das ich die Strafe in raten zahlen kann. Ich habe doch noch die Kinder zu Hause, ich bin allein erziehend gehe arbeiten und will das alles wieder in Ordnung bringen. 180 Euro kann ich in raten abzählen. Ich Bitte Sie inständig mir zu helfen. Bitte. Danke ***

Gepostet: vor 8 Monaten.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 8 Monaten.

Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für die Nutzung von Justanswer und Ihr Vertrauen in uns.

Mein Name ist Rechtsanwalt Steffan Schwerin und ich versuche Ihnen jetzt bei Ihrem Anliegen zu helfen. Bitte warten Sie einen Augenblick bis ich Ihre Frage überprüft habe und mit einer Antwort wieder auf Sie zukomme.

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 8 Monaten.

Sie müssen nochmal schriftlich darauf hinweisen, dass Sie die Raten zahlen können und beginnen dann faktisch auch mit der Ratenzahlung.

Weisen Sie auch darauf hin, dass Sie die Kinder zuhause haben und eine Haftstrafe verhängnisvoll wäre.

Ich hoffe, ich habe die Informationen zur Verfügung gestellt Sie gesucht haben. Wenn Sie mit meinem Service zufrieden sind, geben Sie bitte eine positive Bewertung, damit ich für meine Arbeit bezahlt werden kann. Wenn nicht, lassen Sie es mich wissen, damit ich Ihnen vielleicht noch besser helfen kann. Vielen Dank.

Wenn Sie weitere Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte mit einer weiteren Frage an mich, um unser Gespräch fortzusetzen. Wenn Sie keine weitere Hilfe benötigen, bitten ich Sie meinen Dienst positiv zu bewerten.

Geben Sie bitte abschließend Ihre positive Bewertung für die anwaltliche Beratung ab (klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne=3-5 Sterne), wenn Sie keine Nachfragen („Dem Experten antworten“) mehr haben.

Mit freundlichen Grüßen

Steffan Schwerin

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 8 Monaten.

Sehr geehrter Herr Rechtsanwalt Steffan Schwerin,

vielen Dank für die schnelle Antwort.

Der Staatsanwalt hat von mir einen Antrag auf Ratenzahlung bekommen , darin wird auch vermerkt das ich Kinder habe. Diesen Antrag habe ich vor 3 Wochen an das Amtsgericht geschickt , leider ohne einschreiben. Ich habe den Antrag an das Amtsgericht geschickt, da ich von dort den Strafbefehl bekommen habe. Etwa eine Woche später bakm ich von der Staatsanwaltschaft Post mit dem selben Antrag den ich bis einer bestimmeten Frist zusenden musste. Dieser Antrag ist einen Tag nach der Frist eingegangen darauf bakam ich die Anforderung den Betrag bis zu 22.11.16 zu zahlen ansonßten droht die Vollstreckung Haft. Wie kann ich mich verhalten den ersten Antrag der , der gleiche ist der zu pät eingegangen ist . Liegt auf dem Amtsgericht. Nun steht Aussage gegen Aussage . Ich weis nicht mehr weiter.

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 8 Monaten.

Entschuldigen Sie sich schriftlich für das Missverständnis, dass Sie den Antrag auch beim Amtsgericht eingereicht haben.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz