So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra.weichel.
ra.weichel
ra.weichel, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 317
Erfahrung:  Steuer- Straf- und Zivilrecht
95252382
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra.weichel ist jetzt online.

ein Freund von mir ist 2007 in der Türkei abgeschoben worden

Kundenfrage

ein Freund von mir ist 2007 in der Türkei abgeschoben worden,hat 4,5 Jahre in der Bundesrepublik eingessen,sollte er wieder einreisen,müsste er noch die offene Haftstrafe absitzen. Er ist in Erlangen groß geworden,dort hat er seine Kindheit verbracht.hatte Unbefristete Aufenthaltserlaubnis

Meine Frage ist, was kann man dagegen machen das er wieder einreisen kann??besteht die Möglichkeit auf eine Bewährung? ?

Gepostet: vor 9 Monaten.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 9 Monaten.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.

Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.

Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über

*****@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitags von 10:00-18:00 unter


Deutschland: 0800(###) ###-####/h4>

Österreich: 0800 802136

Schweiz: 0800 820064


in Verbindung zu setzen.

Vielen Dank für Ihre Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Experte:  ra.weichel hat geantwortet vor 9 Monaten.

Sehr geehrter Ratsucherin,

vielen Dank ***** ***** sich für eine anwaltliche Erstberatung zum Festpreis bei JustAnswer entschieden haben. Ihre Anfrage möchte ich auf Grundlage der von Ihnen mitgeteilten Informationen im Rahmen einer rechtlichen Ersteinschätzung wie folgt beantworten:

Leider muss ich Ihnen mitteilen, dass nach erster summarischer Einschätzung davon auszugehen ist, dass Ihr Freund erstmal die verhängte Haftstrafe absitzen muss.

Auch ist es sehr fraglich, ob dieser wieder einreisen kann / darf. Dies ergibt sich aus § 11 Abs. 1 AufentHG, wonach ein Ausländer, der ausgewiesen, zurückgeschoben oder abgeschoben worden ist, weder erneut in das Bundesgebiet einreisen darf. Auch besteht grundsätzlich ein Ausreiseverbot und ein Verbot der Ausstellung einer Aufenthaltserlaubnis.

Jedoch ist ein Einreise- und Aufenthaltsverbot von Amts wegen zu befristen und ggf. mit einer Bedingung zu versehen. Insoweit müssten man prüfen, ob eine solche Befristung enthalten ist.

Ich hoffe Ihnen einen verständlichen Überblick gegeben zu haben.

Bitte beachten Sie auch, dass kostenlose Rechtsberatung in Deutschland grundsätzlich verboten ist. Ich darf Sie daher bitten – soweit keine Rückfragen mehr bestehen - Ihre positive Bewertung für die anwaltliche Beratung abzugeben (Bewertungssterne 3=5), damit die Beratung vom Portal geschlossen werden kann.

Mit freundlichen Grüßen

(Weichel)

Rechtsanwalt

Wichtiger Hinweis:

Bitte beachten Sie, dass diese Beratung eine tiefergehende anwaltliche Prüfung nicht ersetzen kann oder soll. Durch das Hinzufügen oder Weglassen von Informationen, mögen diese zunächst auch unwesentlich scheinen, kann sich die rechtliche Beurteilung u. U. noch erheblich verändern.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz