So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Holger Traub.
Dr. Holger Traub
Dr. Holger Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 5021
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Dr. Holger Traub ist jetzt online.

Ich habe ein P-Konto bei der Postbank. bekomme 404 euro im

Kundenfrage

ich habe ein P-Konto bei der Postbank. bekomme 404 euro im monat. Ich habe jetzt eine ausserordentliche Zahlung für die erstaustattung der wohnung erhalten in höhe von 2094 euro+404 euro zum leben. jetzt hab ich drei Pfändungen auf meinem Konto und kann bis zu einem Betrag von 1073 euro verfügen. sind solche außerordentlichen Zahlungen weil realistischer bedarf besteht (ohne Einrichtung, e-Geräte ect..) deswegen die Sonderzahlung! vor der Pfändung nicht geschützt bzw. wie kann ich diese situation noch retten laut Kontostand ist die gepfändete summe 1606 euro noch als Umsatz vorgemerkt! Vielen dank!

Gepostet: vor 9 Monaten.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 9 Monaten.

Sehr geehrte(r) Fragensteller(in),

vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer. Gerne will ich Ihre Frage beantworten und Sie bei Ihrem Anliegen unterstützen.

Die von Ihnen beschriebenen Sozialleistungen für die Wohnungserstausstattung unterliegen nicht der Pfändung. Allerdings kann dies die Bank im Rahmen einer Kontopfändung nicht überprüfen.

Das Kreditinstitut richtet sich rein nach den vorgegebenen "starren" Pfändungsgrenzen.

Um die Pfändungsgrenze kurzfristig anheben zu können - eben aufgrund eingehender Sonderzahlungen - ist ein Antrag beim Vollstreckungsgericht zu stellen.

Das Vollstreckungsgericht erklärt dann den "überschießenden Betrag" für unpfändbar.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Für weitere Fragen stehe ich über den Button "Experten antworten" zur Verfügung.

Über eine positive Bewertung Ihrerseits würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 9 Monaten.

Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),

ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.

Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.

Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.

Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz