So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Holger Traub.
Dr. Holger Traub
Dr. Holger Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 4604
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Dr. Holger Traub ist jetzt online.

Ehescheidung 1972,nie unterhalt gezahlt,nun soll ich nach

Kundenfrage

Ehescheidung 1972,nie unterhalt gezahlt,nun soll ich nach 44jahren 900euro/mon zahlen.
ich bin 83 jahre mein zweite Ehefrau 68jahre.bei der Berechnung meines Eigenbehalts werden die kosten meiner 2.frau (rente 830,0euro)zb Krankenversicherung mit 800euro ,Lebensunterhalt usw nicht mit berechnet,für die gegen Partei existiert sie nicht .meine frage ist das korrekt?
Gepostet: vor 8 Monaten.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 8 Monaten.

Sehr geehrte(r) Fragensteller(in),

vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer. Gerne will ich Ihre Frage beantworten.

Nach der Scheidung sind die Eheleute grundsätzlich für sich selbst verantwortlich. Der eine muss dem anderen nur dann noch Unterhalt zahlen, wenn der eine leistungsfähig und der andere bedürftig ist.

Dies ist vorliegend fraglich und wäre zu prüfen.

Erging im Rahmen der Scheidung ein Urteil oder wurde ein vertragliche Vereinbarung getroffen?

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz