So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rain Nitschke.
Rain Nitschke
Rain Nitschke, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 1396
Erfahrung:  Fachanwältin f Familienrecht, Fachanwaltslehrgänge Steuer- und Erbrecht
49776616
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Rain Nitschke ist jetzt online.

Muß die gegneriche anwaltschaft dem in der pfändungszeit

Kundenfrage

muß die gegneriche anwaltschaft dem in der pfändungszeit gewesenen unterhaltspflichtigen die monatlichen unterhaltszahlungen die stattfinden sollten anstatt der Pfändung als auskunft oder fürs finanzamt zukommen lassen.
Gepostet: vor 9 Monaten.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Rain Nitschke hat geantwortet vor 9 Monaten.

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

könnten Sie die Frage bitte näher konkretisieren? So wie Sie die Frage gestellt haben, ist sie leider nicht verständlich. Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen

K. Nitschke

Rechtsanwältin

Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.

2.frage gabs ein gerichtsurteil wo die auskunft zu erteilen ist.bitte urteilsaktenzeichen.

zur ersten frage ich war in der pfändung gelandet wo ich eigentlich unterhaltzahlen sollte ,jetzt möchte ich wissen wie die monatlichen unterhaltszahlungen für die beiden kinder und exfrau ausgefallen wären für diese pfändungszeit anstelle.muß die gegneriche partei mir die aus kunft zukommen lassen die mehrmals aufgefordert wurde das zu tun.

Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.

hallo frau nitschke hoffentlich ist meine kurze verständigund kein broblem für sie.

Experte:  Rain Nitschke hat geantwortet vor 9 Monaten.

Ich muss gestehen, dass es wirklich nicht ganz leicht ist, die Fragen zu verstehen.

Wenn man versucht hat, Unterhalt bei Ihnen zu pfänden, gibt es doch sicherlich einen Unterhaltstitel (Beschluss vom Amtsgericht oder Jugendamtsurkunde). In diesem Beschluss steht ganz genau, was Sie der Gegenseite schulden. Zudem steht der Betrag auch in dem Pfändungs- und Überweisungsbeschluss.

Wenn Sie jetzt wissen wollen, welchen Rückstand Sie noch zu zahlen haben, dann bitten Sie den gegnerischen Anwalt um eine entsprechende Forderungsaufstellung.

Das Aktenzeichen für Ihr Verfahren kann ich Ihnen leider nicht mitteilen und auch nicht besorgen. Sollte Ihnen ein solcher Beschluss fehlen, können Sie diesem beim zuständigen Amtsgericht anfordern. Bei Kindesunterhalt ist immer das Familiengericht am Wohnort der Kinder zuständig.

.

Sollte Ihre Frage beantwortet sein, würde ich mich über Ihre Bewertung durch Anklicken von mindestens drei Sternen freuen. Dadurch wird das Guthaben auf Ihrem Kundenkonto an mich weiter geleitet und die Beratung vergütet. Gerne können Sie auch zunächst weitere Nachfragen stellen.

Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen

K. Nitschke
Rechtsanwältin

Experte:  Rain Nitschke hat geantwortet vor 9 Monaten.

Sehr geehrte/r Fragesteller/in,

ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.

Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr

schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben

können, würde ich mich sehr freuen.

Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen,

zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen.

Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der

TextBox ganz unten einfach fort.

Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer

K. Nitschke

Rechtsanwältin

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz