So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16349
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Ich musste mich auf der Arbeit für voraussichtlich einen Tag

Kundenfrage

Ich musste mich auf der Arbeit für voraussichtlich einen Tag krankmelden. Die Chefin/Vorgesetzte hat Krankenschein.Die Stellvertretung sagte Mir am Telefon(ALS ich anrief um mich krank zu melden) aufgrund des personellen Notstandes braucht sie EIN ärztliches Attest für diesem einen Tag.Im Anhang meines Arbeitsvertrages steht erst nach frei Tagen.Wer hat Recht? Danke ***** *****

Gepostet: vor 7 Monaten.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 7 Monaten.

Sehr geehrter Ratsuchender , Haben Sie vielen Dank für die freundliche Anfrage.

Es ist zwar grundsätzlich möglich, die Pflicht zur Vorlage eines Attests des Arbeitsnehmers am ersten Tag zu verlangen. Das muss dann aber ausdrücklich im Arbeitsvertrag geregelt sein. Steht im Arbeitsvertrag, nichts dazu, dann gilt der dritte Tag.bei Ihnen ist es noch dazu explizit im Arbeitsvertrag geregelt, dass sie erst am dritten Tag vorliegen müssen. Sie müssen dann erst am dritten Tag Attest vorliegen. Verweisen Sie die Vertretung auf den Inhalt ihres Arbeitsvertrages. Zu mir sind sie nicht verpflichtet.

Ich hoffe,ich konnte Ihnen weiterhelfen. Bitte fragen Sie sehr gerne nach.Wenn ich helfen konnte freut mich eine positive Bewertung.Vielen Dank

Kunde: hat geantwortet vor 7 Monaten.

ich habe much glaube ich falsch ausgedrückt.Es steht nicht im Arbeitsvertrag sondern es gab ein Schreiben zu dieser Regelung das alle Mitarbeiter unterschreiben mussten: bis wieviel Uhr man sich krankmelden muss und ab wann man eine AU vorlegen muss

Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 7 Monaten.

Sehr geehrter Ratsuchender, Wenn Sie dieses Schreiben unterschrieben haben dann ist es ein Vertrag. Was in diesem Vertrag steht das gilt

Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 7 Monaten.

Sehr geehrter Ratsuchende, die Zusatzvereinbarung ist ebenso ihr Arbeitsvertrag.

Wenn ich helfen konnte bitte ich um positive Bewertung vielen Dank

Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 7 Monaten.
Sehr geehrte/r Fragesteller/in, ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen. Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen. Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort. Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz